Die krassesten Cayber-Attacken (Foto: Imago, Imago: Reporters)

Lifestyle Cyber-War Die 5 krassesten Hacker-Angriffe ever

In Zukunft bekriegen wir uns nicht mehr nur mit normalen Waffen, sondern auch digital, sagen Experten. Deswegen will die Bundesregierung eine eigene "Cyberagentur" gründen.

Mit so einer "Cyberagentur" wollen sie Angriffe abwehren und auch eigene Taktiken planen und digitale Waffen entwickeln.

Es wird auch höchste Zeit, sich mit Cyber-Angriffen zu beschäftigen! In der Vergangenheit hat es nämlich immer wieder solche krassen und auch gefährlichen Attacken gegeben. Wir haben 5 wirklich üble Angriffe für dich gesammelt:

1️⃣ Die Attacke auf eine Russland-Pipeline

Cyber-Attacken sind gar nicht sooo neu! In den frühen 80ern gab es eine schädliche Software, die eine russische Gas-Pipeline zum explodieren gebracht hat! Die Software brachte in kürzester Zeit die Einstellungen der Pumpen und Ventile so durcheinander, dass die Anlage in die Luft flog. Dahinter soll der US-Geheimdienst CIA gesteckt haben.

2️⃣ Der Stuxnet-Virus

Im Juni 2010 gab es einen Angriff auf eine Atomanlage im Iran. Ein Computer-Virus griff die Steuerung der Zentrifugen an. Die sind dafür zuständig, Uran für Atomenergie oder -bomben anzureichern. Der Virus zerstörte um die 1.000 Zentrifugen. Wer dahinter steckt, ist unklar. Experten glauben: Die USA oder Israel.

3️⃣ Stromausfall in der Ukraine

Über 700 Tausend Haushalte hatten im Dezember 2015 - einen Tag vor Weihnachten - keinen Strom mehr. In den Computern eines Stromversorgers wurde eine Schadsoftware gefunden, die das Stromnetz abstellten.

4️⃣ Regin-Trojaner im Kanzleramt

Im November 2014 kommt raus: richtig viele Behörden und Unternehmen sind gehacked worden. Vor allem in Russland und Saudi-Arabien, aber auch in Deutschland. Unter anderem im Bundeskanzleramt haben Hacker sogenannte Regin-Trojaner aufgespielt. Eine Spionage-Software. Auch hier ist noch nicht ganz sicher, wer dahintersteckt - vieles deutet aber auf die NSA hin.

5️⃣ Angriff auf Krankenhäuser

Richtig gefährlich wurde es auch im letzten Jahr bei einem großen Angriff auf Krankenhäuser in Großbritannien. Insgesamt wurden Computersysteme von 40 Krankenhäusern und Arztpraxen lahmgelegt. Das große Problem: Operationen mussten abgesagt werden und das ganze System wurde heruntergefahren, um das Problem zu finden. Erpresser hatten Lösegeld in Form von Bitcoins gefordert.