Schild für Abtreibung. (Foto: Twitter / @DUALIPA)

Lifestyle Alabama Dua Lipa, Lady Gaga und Co.: Stars kämpfen gegen das neue Abtreibungs-Gesetz

Vor einigen Tagen wurde im US-Bundesstaat Alabama ein Gesetz verabschiedet, das Abtreibungen verbietet. Auch bei Vergewaltigungen. Jetzt melden sich viele US-Stars zu Wort - mit drastischen Statements.

Das neue Abtreibungs-Gesetz aus den USA klingt ein bisschen wie aus der TV-Serie "The Handsmaid's Tale". In der Serie geht es um ein Zukunftsmodell Amerikas, in der Frauen nur als Gebärmaschinen gesehen werden. Frauen haben keine Macht mehr über ihren eigenen Körper. Ähnlich ist es mit dem neuen Abtreibungsverbot in Alabama. Das verabschiedete Gesetz stellt Abtreibung in fast allen Fällen unter Strafe - also auch bei Vergewaltigungen oder Inzest. Die Ausnahme: Wenn das Leben der Frau oder des Kindes in Gefahr ist. Viele US-Stars sind entsetzt und reagieren auf Social Media sehr emotional und vor allem wütend.

Unter dem Hashtag #AlabamaAbortionBan posten viele Menschen ihre Gedanken zu dem Gesetz. Auch Lady Gaga meldet sich zu Wort:

#AlabamaAbortionBan #Alabama #AlabamaSenate #NoUterusNoOpinion #PlannedParenthood #ProChoice I love you Alabama prayers to all women and young girls here are my thoughts: https://t.co/LqmVyV8qsA

"Ärzte werden also härter bestraft als die meisten Vergewaltiger?"

Die Sängerin Dua Lipa greift vor allem die Männer an, die das Gesetz im Senat verabschiedet haben.

Not your body. Not your choice. No justification needed. No man should be making such a fundamental decision on a womans body. How is it that abortion gets banned before guns? Our rights need to be heard. And we have a right to be outraged. In solidarity with my sisters. https://t.co/zd02EVmCNx

Nicht dein Körper, nicht deine Entscheidung. [...] Kein Mann sollte so eine fundamentale Entscheidung über den weiblichen Körper treffen. Wie kann es sein, dass Abtreibung und nicht Waffen verboten werden?

Dua Lipa auf Twitter

Den Ärzten, die in Alabama eine Abtreibung durchführen, drohen bis zu 99 Jahre Gefängnis.

FUCK THE PATRIARCHY I AM DONE WITH THIS BULLSHIT HANDMAIDS TALE SHIT WHAT THE FUCKING FUCK

Doch auch Männer kritisieren das Gesetzt heftig. Schauspieler und Captain America-Darsteller Chris Evans beschreibt das Urteil als "unglaublich" und weist auf die Bedeutung von Wahlen hin.

This is absolutely unbelievable. If you’re not worried about roe v wade, you’re not paying attention. This is why voting matters!! https://t.co/gZ5lrj7tQ1

Pop-Queen Rihanna hat folgendes Bild auf Insta gepostet:

take a look. these are the idiots making decisions for WOMEN in America. Governor Kay Ivey...SHAME ON YOU!!!!

"Schaut her. Diese Idioten treffen die Entscheidungen für die Frauen in Amerika."

Auch Rihanna kritisiert, wie Dua Lipa, vor allem die Männer, die für dieses Gesetz gestimmt haben. Und Model und Schauspielerin Cara Delevingne postet, wie viele andere Stars, ein Foto mit einer sehr klaren Message:

Shameful. #AbortionIsAWomansRight rp @caradelevingne

Die Botschaft ist klar: Männer sollten keine Gesetze über den weiblichen Körper machen.