Deadpool und Thor (Foto: Imago, dpa Bildfunk, Twentieth Century Fox Film Corporation/AP Photo & ZUMA Press)

Lifestyle Filme Disney kauft Fox für über 70 Milliarden Dollar - was bedeutet das für uns?

Mit dem Kauf des Konkurrenten Fox macht Disney jetzt fast die Hälfte des Kinomarktes aus. Für viele Fans ist das geil - könnte aber auch gefährlich werden.

Lange Zeit wurde darüber spekuliert, jetzt ist es offiziell: Der Riesen-Konzern Disney hat Teile der amerikanischen Filmproduktionsgesellschaft 20th Century Fox gekauft! Und keiner hat es richtig mitbekommen. Dabei hat dieser Kauf enorme Konsequenzen für die gesamte Filmbranche.

Die Hintergründe

Schon letztes Jahr gab es erste Gerüchte, dass Disney Teile der Produktionsgesellschaft übernehmen will. Dem "normalen" Kinogänger würde das wahrscheinlich gar nicht groß auffallen. Aber in der Kino-Branche war man entsetzt. Damit könne Disney auf lange Sicht eine Monopolstellung erreichen, sagen die Kritiker. Lange Zeit wurde dieser Deal vom amerikanischen Kartellamt geprüft - und jetzt freigegeben. Die einzige Bedingung: Disney darf die Sportsender von Fox nicht übernehmen.

Damit hat Disney jetzt die komplette Kontrolle über das Hollywood-Studio 20th Century Fox und der Fox Television Group. Dazu zählen auch die Superhelden X-Men und Deadpool, sowie auch die Simpsons und Family Guy.

Was steckt dahinter?

Mit Netflix und Co. hat Disney gerade im Streaming-Bereich massiv Konkurrenz bekommen, die die Kinolandschaft enorm verändern könnte. Viele Regisseure schwärmen von der Zusammenarbeit und den Freiheiten bei Netflix und produzieren nicht mehr fürs Kino. Disney hat schon reagiert und bringt Ende 2019 ihre eigene Streaming-Plattform Disney+ an den Start. Durch die Übernahme von Fox könnte Disney+ jetzt exklusiv alle Star-Wars-Filme, das ganze Marvel-Franchise, sowie die Simpsons und Co. zeigen.

Deadpool und Avengers in einem Film?!

Yes, Deadpool könnte zusammen mit den Avengers in einem Film mitspielen. Das war lange nicht möglich, da die Rechte an den Avengers bei Disney und Deadpool exklusiv bei 20th Century Fox liegen, bzw. lagen. Thor-Darsteller Chris Hemsworth hat jetzt dieses Foto auf Instagram gepostet:

Our love child #thor #deadpool @vancityreynolds

Und Ryan Reynolds, der Deadpool verkörpert, hat es noch deutlicher gemacht:

Feels like the first day of ‘Pool.

Und das wäre ja mal MEGA geil! Mit der Übernahme von Fox kann es in Zukunft zu epischen Blockbustern im Superhelden-Universum kommen. Die X-Men, Avengers, Deadpool - alle in einem Film! Bald nicht nur der Traum vieler Fans, sondern Realität!

Warum ist der Disney-Fox-Deal trotzdem so gefährlich?

Mit dem Kauf untermauert der eh schon gigantische Konzern Disney seine Vormachtsstellung am Kino-Markt. Schon jetzt diktiert die Firma einigen kleinen Kinos fragwürdige Regeln, zum Beispiel wie lange ein Disney-Film dort zu laufen hat. Das könnte jetzt noch krasser werden.

Außerdem befürchten Kritiker, dass die Vielfalt in der Kinolandschaft kleiner werden könnte. 20th Century Fox steht nämlich auch für kleinere Mid-Budget-Filme, die nicht nur die breite Masse ansprechen. Filme wie "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" sind total unkonventionell und räumten trotzdem einige Oscars ab. Mit der Übernahme könnte sich das nun ändern.

Denn: Disney steht vor allem für familienfreundliche Filme, die die breite Masse erreichen. "Echte" Filmperlen könnte es möglicherweise nicht mehr so häufig geben.

Aber:

Seit Disney die Firma "Lucasfilm" und damit die Rechte an den Star Wars-Filmen übernommen hat, gab es neben vielen eher schwächeren Teilen auch den überragenden und düsteren "Rogue One". Vielleicht sind die düsteren Zukunftsszenarien nach dem Kauf also nur halb so wild.