Meghan Markle in Suits (Foto: Imago, Picturelux)

Lifestyle Filme & Serien Du hast noch nicht alle Folgen von Suits gesehen? So vermeidest du Spoiler!

Wenn du diesen Artikel lesen kannst, hast du schon mal einiges falsch gemacht. Denn mit den richtigen Tricks kannst du es schaffen, Spoiler zu Serien und Filmen zu vermeiden.

Dein Tag fühlt sich so an, als würdest du mit geschlossenen Augen durch ein Minenfeld rennen? Vielleicht sogar weil du die aller aller letzte Folge von Suits oder von Game of Thronesnoch nicht gesehen hast? Dann bist du hier genau richtig. Wir können zwar nichts gegen die nervig lauten Gespräche deiner Kollegen oder Freunde tun, aber dafür etwas gegen die Spoiler im Internet.

So vermeidest du ALLE Worte, in denen "Suits" oder "Game of Thrones" vorkommt

Achtung. Bilder lassen sich bisher nicht wirklich blocken. Das heißt, dass du leider keinen Memes oder Teaserbildern auf Instagram oder Facebook entkommen kannst. Aber dafür Überschriften, Textposts und Nachrichtenmeldungen. Das hilft dir dabei:

1. Spoiler im Browser blocken mit Unspoil

Mit "Unspoil" ist der wichtigste Schritt in deinem Internet Browser getan. Du kannst mit dem Add-on für Chrome bestimmte Schlagworte einfach als "Spoiler" versehen. Ab jetzt wird jeder Inhalt mit deinen angegebenen Worten erstmal rot markiert und als potentielle Warnung betitelt. Das gilt auch für YouTube-Überschriften. Achte darauf, dass du auch die Figuren-Namen mit in die Liste aufnimmst. So schaut es aus:

Spoiler Warnung durch das Add On "Unspoil" (Foto: Screenshot Unspoil)
Screenshot Unspoil

2. Schalte Hashtags bei Twitter aus

Du bist auf Twitter unterwegs und siehst schon die Trends an der Seite, die dir sogar schon verraten welche Figuren in der Folge wichtig sein werden? Du kannst in der App direkt unter Einstellungen und Datenschutz -> Inhaltsvorlieben -> stummgeschaltene Worte Hashtags und Worte einfach für eine gewisse Zeit ausschalten.

3. Wie du Spoiler auf Facebook vermeiden kannst

Das Add-on "Social-Fixer" funktioniert ähnlich wie "Unspoil" und filtert nach deinen eingestellten Worten jeden Facebook-Post nach deinen eingegeben Worten. Erstmal nur in deinem Hauptfeed, aber du kannst manuell einstellen, wenn du auch in Gruppen und Suchen vor Spoilern gewarnt werden willst. So schaut dann zum Beispiel die Game of Thrones Facebook-Seite aus. Spoilerfrei.

Mit Social Fixer auf Facebook (Foto: Screenshot Social Fixer Game of Thrones Facebook)
Screenshot Social Fixer Game of Thrones Facebook

4. Ganze YouTube Videos auf Spoiler blocken

Das Add-On "Video Blocker" funktioniert nach dem gleichen Prinzip: Du gibst einfach den Seriennamen oder Filmnamen ein, von dem du die Spoiler nicht sehen willst und das Add-on startet seine Magie. Hier wirst du allerdings keine Warnung sehen, sondern die Videos mit dem Titel werden dann einfach gar nicht angezeigt. Das Positive: Auch das Teaserbild wird nicht angezeigt. Eine Spoiler-Quelle weniger!

5. Apps gegen Spoiler

Leider gibt es bisher nicht wirklich viele und auch nicht wirklich effektive Apps gegen Spoiler. Mit der App "Spoiler Shield" (Android) kannst du die Apps Facebook und Twitter filtern, aber nur wenn du die Spoiler-Shield-App benutzt. Mit "Spoiler13" kannst du deine Spoiler in einen Code umwandeln, den man dann nur mit der App selbst lesen kann. Das Problem hierbei: derjenige, der die Spoiler schreibt, muss daran denken.

Das heißt: Wenn ihr WIRKLICH Spoilerfrei leben und das Internet benutzen wollt, legt das Handy beiseite, holt euren verstaubten Laptop raus, vermeidet alle Meme-Seiten und stellt eure Add-ons auf Titel, Figurennamen und Schauspielernamen ein. VIEL GLÜCK!