Lifestyle Spaß So lustig reagiert Twitter auf teure Butter

In letzter Zeit sind Butter, Milch , Quark usw. teurer geworden. Ein Päckchen Butter kostet beim Discounter an die 2,- €. Wir haben für dich die lustigsten Tweets zur Butterknappheit gesammelt.

Noch nie war in Deutschland Butter seit der Euro-Einführung so teuer! Klar, dass es sich die Twitteruser nicht entgehen lassen einen lustigen Tweet dazu zu posten. Oben in der Galerie kannst du dich durch die lustigsten durchklicken.

Warum ist Butter so teuer?

Sahne, Milch und Quark kosten in Deutschland 30 % mehr als noch vor einem Jahr. Butter ist gerade fast doppelt so teuer, wie vorher. Das hat mehrere Gründe. Die Nachfrage nach Butter und anderen Milchprodukten steigt stetig. Es wird immer mehr mit Sahne und Butter gekocht. Die Milchnachfrage aus dem Ausland, zum Beispiel den USA und China, ist auch stark angestiegen. Und es kommt noch hinzu, dass Kühe im Sommer weniger Milch geben, als im Winter. Das alles führt dazu, dass wir momentan weniger Butter in den Läden haben, als sonst. Somit sind die Butterpreise stark gestiegen.

Steigt der Preis weiter an?

Experten sind sich nicht einig. Die "Lebensmittelzeitung" erklärt zum Beispiel, dass die Butter ab November wieder billiger werde. Das liege an den laufenden Verhandlungen über die Milchverträge. "Heilpraxisnet" berichtet, dass die Plätzchenproduktion in der Weihnachtszeit dieses Jahr teurer werde, weil die Butterpreise so schnell nicht mehr sinken würden. Der "Milchindustrie-Verband" sagt laut der "Süddeutschen Zeitung", dass die Butterpreise im neuen Jahr wahrscheinlich wieder sinken würden. "Wie weit die Butterpreise 2018 sinken, sei aber noch nicht vorhersehbar."