Lifestyle Technik Sprachassistent Alexa fängt einfach an zu lachen - und zwar verdammt gruselig!

Was zur Hölle? Da will man friedlich schlafen und wird dann von diesem Lachen aus der Hölle geweckt.

Eine etwas witzige Nachricht, die du heute Morgen hörst: Nutzer vom Sprachassistenten Alexa melden, dass das Gerät einfach anfängt, böse zu lachen. Und das nicht nur als Antwort auf Fragen, sondern auch so - mitten in der Nacht. 👹

Wie sich das dann anhört? Stell dir das mal in der Nacht alleine zu Hause vor:

Der Echo-Lautsprecher von Amazon hat schon bei einigen Nutzern für einen halben Herzinfarkt gesorgt. Amazon reagiert auch auf die Meldungen der Nutzer auf Twitter und Co.:

Wir sind uns des Problems bewusst und arbeiten daran, es zu beheben.

Mitteilung des Unternehmens, zitiert in "The Verge"

Woran liegt es denn?

Anscheinend ist das alles einfach ein Misverständis! Denn wenn man zu Alexa sagt: "Alexa, lache!", dann kommt genau dieses böse Lachen. Ab und zu könnte der Sprachassistens wohl in anderen Sätzen diese Aussage verstehen, das berichtet zumindest Buzzfeed und The Verge. In einer Mitteilung hätte das Unternehmen diesen Grund für den Bug angegeben.

Die Lösung:

Um das böse Lachen zu verbannen, soll einfach der Befehl geändert werden. Statt "Alexa, lache" soll nur noch "Alexa, kannst du lachen?" funktionieren. Und wie aus der Mitteilung zitiert wird, kommt nicht direkt ein fieses "MUHAHAHAAH" sondern erst: "Natürlich kann ich lachen".

Nicht die einzigen Bugs bei Sprachassistenten

Der Bug ist zwar ultra gruselig, aber zumindest nicht ganz so peinlich wie der, den Siri vor ein paar Monaten hatte. Statt eine Prozentrechnung zu lösen, hat der Sprachassistent von Apple nämlich die Polizei angerufen. Upsiii 😅. Wenn du ihr damals ein Rechenaufgabe gestellt hast, die mit „100 Prozent“ begann, wählte das iPhone einfach die 110.

Die Twitter-User haben nicht nur eigene Gründe für das Lachen, sondern auf die witzigsten Reaktionen auf den kleinen Sprach-Teufel. Alle checkst du oben in der Galerie!