Insider auf YouTube (Foto: Screenshot YouTube)

Lifestyle YouTube Ayo: Diese Insider sind in YouTube-Kommentaren versteckt!

Du hast bestimmt schon mal durch die Kommentare bei YouTube gescrollt und dir gedacht: Was soll das denn bedeuten? Zum Beispiel Keine Schwäche zeigen oder Ayo? Wir erklären dir die Insider auf YouTube.

"Ayo"

"Ayo" ist ein YouTube-Kommentar, der wie aus dem Nichts plötzlich unter suuuper vielen Rap-Songs gepostet wurde. Zum Beispiel unter dem Song "War" von Drake. Und wer gehofft hat, dass hinter diesen Kommentaren mehr steckt: Sorry, das ist einfach nur total random. Anscheinend hat alles unter einem YouTube-Video des Rappers Tyler, The Creator angefangen. Vor seinem Song "GROUP B" rappt er den Ausdruck "Ayo" oder wohl eher "Ey yo". Und das alleine reicht schon, dass die YouTube-Community ausflippt. Mal schauen, wie lange dieser Hype um den Kommentar anhält...

"Keine Schwäche zeigen"

Das ist ein deutsches Phänomen, das der deutsche YouTuber "Mois" im Oktober 2019 erfunden hat. In seinem Video "Niemand wirklich nie... Haltet endlich die Fresse" hatet Mois gegen die klassischen "Niemand"-Sprüche in den YouTube Kommentaren ab. Seine Community solle doch lieber stattdessen random "Keine Schwäche zeigen" unter die Videos posten. Und das ging völlig viral. Sogar unter amerikanischen Videos gibt's einen Haufen deutschen Kommentare, die "Keine Schwäche zeigen" schreiben. Und die Amis sind verwirrt. 😅 Da machen wir doch direkt mit:

Keine Schwäche zeigen. (Foto: DASDING)

"Niemand"

"Niemand" oder auf Englisch "No One" ist eigentlich ein Twitter- und Meme-Ding. Aber der Spruch hat es auch in die Sphären von YouTube geschafft. Im Grunde geht es in diesem Kommentar darum, dass wirklich niemand auf der Welt etwas Bestimmtes denkt oder macht, außer eben eine Person oder Gruppe. Vielleicht erklärt es unser Meme besser:

Was Leichtes heute mal: _______________ #wurstsalat #typischdeutsch #alman #almanmeme #meme #dasding

Wir Deutschen sind wohl die Einzigen auf der Welt, die soooo auf Wurstsalat stehen. 😅

"First"

Der Klassiker unter den Insidern auf YouTube ist das "First" oder eben auf Deutsch "Erste/r". Es herrscht ein regelrechter Kampf um den ersten Kommentar und der muss dann eben auch mit einem "Erster" bewiesen werden. Aber mal ehrlich... der ist inzwischen fast schon etwas lame.

"Who’s whatching in ..."

In allen möglichen Sprachen wird auch immer wieder geschrieben "Wer schaut das ..." mit dem entsprechenden Jahr in dem ein Video geschaut wird. Wer beispielsweise einen altes YouTube-Video anschaut, kommentiert, wann man das Video sieht. Und Leute, die es zur selben Zeit sehen, liken. Ganz simpel.

"Did He Died"

Wenn sich jemand verletzt, wird auch gerne mal "Did He Died", also "Ist er gestorben" geschrieben. Vielleicht fällt dir auf, dass das eigentlich grammatikalisch nicht ganz korrekt ist, denn anfangs war das nur ein Trollköder. User haben das einfach random kommentiert, auch wenn es keinen wirklichen Grund dazu gab.

"Thumbs Up If"

"Daumen hoch, wenn" war eine Weile unter wirklich jedem Video einer DER Schlusssätze. Ursprung ist ein Update von YouTube im Jahr 2007. Zu dieser Zeit konnten Kommentare mit einem Like oder Dislike hoch oder runtergewertet werden. Der am häufigsten mit einem Daumen nach oben bewertete Kommentar wurde prominent dargestellt und so begann der Kampf um Platz eins unter dem Video.

"X People Y"

Wenn in den Kommentaren "X People Y" (X Menschen Y) steht, hält das einen Moment fest, in dem eine bestimmte Zahl an Dislikes erreicht wurde. Die Zahl wird dann aber immer mit dem Videothema in Verbindung gebracht. Aber warum? Damit sollen die User, die das Video disliken, kritisiert werden. Ein Beispiel wäre bei einem Video über nachhaltige Mode mit 50 Dislikes: "50 Menschen finden nachhaltige Mode unnötig".

"0:00"

Wenn jemand eine Zeit aus einem Video in die Kommentare postet, wird diese klickbar. Wenn du als User also einen unfassbar witzigen/berührenden/krassen Moment mit anderen teilen willst, schreibst du diesen Timecode einfach in die Kommentare.

"Bob"

Ist "Bob" dir auch schon mal in den Kommentaren begegnet? Hoffentlich nicht, denn er ist einfach Spam! Bob ist ein kleines Strichmännchen. Man wurde vor einige Zeit dazu aufgefordert Bob zu kopieren und unter andere Videos zu posten, damit er YouTube übernimmt. Das hat etwa um 2009 rum sogar geklappt, Bob landete sogar in den Google Trends. Aber heutzutage sind wir doch alle klug genug, um diesen Bob NICHT zu spreaden, sondern hochwertigere Kommentare zu posten.

"X People Missed the Like Button"

Den Satz "X People Missed the Like Button" (X Leute haben den Like Button nicht gefunden) sieht man auch relativ häufig. In dem Moment, in dem ein User das kommentiert, schreibt er wie viele Leute den Dislike-Button gedrückt haben. Erstmal um anzuzeigen, wann man das Video gesehen hat, aber vor allem um die User zu kritisieren, die den Dislike-Button gedrückt haben.

"I Like The Part Where..."

Ja, manche Kommentare sind wirklich dumm, aber auch etwas witzig. Wie zum Beispiel das "I Like The Part Where...", also "Ich mag den Moment, wo". Denn der Satz wird von dem kommentierenden User mit einem total offensichtlichen Fakt aus dem Video weitergeführt. Ein Beispiel: "Ich mag den Moment, in dem er Gitarre spielt" wird unter einem Video gepostet, indem nur Gitarre gespielt wird.

"Subscribe to PewDiePie"

Probs an die Fangemeinde von PewDiePie, denn die haben das unter unfassbar viele Videos gepostet. Warum? Es gab ein relativ intensives und langanhaltendes Battle zwischen den meist abonnierten YouTube-Kanälen PewDiePie und T-Series (ein indisches Music Label auf YouTube). „Subscribe to PewDiePie“ war dafür da, dass PewDiePie an der Spitze der Abonnenten bleibt.

„oh yeah yeah“ bzw. „oh yeah nahui“

Kann mir einer erklären woher dieses "Oh yeah nahui!" kommt? Was ist daran so lustig und wieso schreiben das so viele? XD

Diesen Ausdruck hat der amerikanische YouTuber "MaximilianMus" ins Leben gerufen, wahrscheinlich, weil er einfach nur trollen wollte. Leute haben angefangen sein Profilbild für ihren Kanal zu übernehmen und genauso „oh yeah yeah“ unter alle Videos zu schreiben. Ohne tieferen Sinn. Der deutsche Youtuber „Mois“ hat daraus für Deutschland die Version „oh yeah nahui“ gemacht (nahui ist aber eigentlich eine russische Beleidigung und mit "verpiss dich" vergleichbar). Jetzt schreiben die deutschen User „oh yeah nahui“ und haben alle das gleiche Profilbild. YouTube-Trolls halt.

„Darude - Sandstorm“

Wenn irgendjemand unter einem Video fragt „Welches Lied ist das?“ MUSS man antworten „Darude – Sandstorm“. Es steht für jeden Song auf der Welt, bei dem die Leute den Namen des Songs nicht wissen. Eine Art Platzhalter. „Welches Lied läuft ab Minute 2:33?“: Es ist immer Darude - Sandstorm. Der Ursprung ist anscheinend ein Livestream den ein Typ gemacht hat und das Lied lief im Hintergrund. Dann haben alle gefragt, welches Lied da im Hintergrund läuft und es wurde zu einem Running Gag.