Lifestyle Messenger Achtung: Dieser YouTube-Link hackt dein Facebook!

Es ist eigentlich nichts Neues: Immer wieder bekommt man im Facebook Messenger skurrile Links geschickt, hinter denen ein Virus steckt. Mittlerweile sehen diese Links aber verdammt echt aus! So erkennst du die Links!

Mehrere Leute aus unserem DASDING Team haben den Link auch schon geschickt bekommen. Oben in der Galerie kannst du sehen, wie der aussieht. Es ist schon ganz schön schlau gemacht! Auf den ersten Blick sieht der Link verdammt echt aus und wenn man nicht groß nachdenkt, hat man den schnell mal angeklickt. Zack! Haben die Hacker deine Zugangsdaten.

So erkennst du "Fake-Links", damit dir das nicht passiert:

Lieber zwei Mal checken
Wenn du von jemandem einen Link geschickt bekommst, solltest du IMMER kurz checken, ob daran irgendetwas komisch sein könnte. Diese Fragen solltest du dir stellen:

- Ist es normal, dass diese Person mir einen Link schickt? Macht sie das sonst auch?
- Was hat sie dazu geschrieben? Schreibt sie auch sonst so?
- Wie sieht der Link aus? Schickt er mich auf eine "normale" Seite?

Kurze Links - Zeichen für Virus

Wenn dir Freunde einen Links schicken, machen sie sich in der Regel nicht die Mühe, den Link zu "shorten" also zu Kürzen. Wenn du von Freunden einen Link bekommst, ist die URL in der Regel sehr lang mit Zahlen und Prozentzeichen usw.

Virus-Links sind immer sehr kurz, sodass du aus der URL nicht ablesen kannst, wohin du geleitet wirst.

Einfach nachfragen: "Hast du mir 'nen Link geschickt?"

Wenn dir nur eins der oben genannten Merkmale auffällt, solltest du den Link auf gar KEINEN FALL anklicken! Am besten sicherst du dich einfach nochmal bei der Person ab und fragst nach, was das für ein Link ist.

Wenn es ein Virus war, wird die Person gar nicht wissen, dass sie dir überhaupt einen Link geschickt hat. Wenn es kein Virus ist, wird sie dir sagen, was hinter dem Link steckt und du kannst ihn beruhigt anklicken! 😇