Lifestyle Social Media Wir können bald Facebook-Nachrichten zurückholen 🙌

Bei WhatsApp können wir gesendete Nachrichten schon zurückholen – jetzt will auch Facebook das Feature für seinen Messenger rausbringen.

Wer bisher eine Nachricht im Facebook-Messenger zurückholen wollte, hatte Pech. Jetzt hat ein Sprecher des Unternehmens aber gegenüber dem Technikmagazin "TechCrunch" bekanntgegeben, dass es plant, eine Rückholfunktion für den Messenger einzuführen.

Dabei gibt es diese Funktion sogar schon – nur eben nicht für alle Facebook-Nutzer. Genauer gesagt seit 2014. Als damals E-Mails der Filmproduktionsfirma Sony Pictures gehackt wurden, habe Facebook ein paar Änderungen vorgenommen, um die Nachrichten der Facbeook-Mitarbeiter zu schützen. Und damit wurde dann eben auch die Rückholfunktion entwickelt und für die Mitarbeiter freigeschalten.

Warum wurde die Rückholfunktion nicht für alle freigeschalten?

Zu der Frage, warum das Feature nicht direkt für alle Facebook-Nutzer freigeschalten wurde, sagte der Sprecher:

Wir haben einige Male darüber gesprochen, die Funktion für alle einzuführen. Es gibt ja schon die 'geheimen Nachrichten'. Aber jetzt werden wir ein richtiges Feature zum Nachrichtenlöschen herausbringen. Es tut uns leid, dass wir das nicht früher gemacht haben.

Facebook-Sprecher

Damit verweist er auf die Möglichkeit, im Messenger eine sogenannte geheime Unterhaltung zu starten. Wie Du das machen kannst, checkst Du oben in der Galerie. 👆

Wann kommt die Funktion?

Laut dem Sprecher soll die Funktion innerhalb der nächsten Monate weltweit freigeschaltet werden. Einen genauen Starttermin gibt es dafür allerdings noch nicht. 🤷‍

Außerdem soll die Funktion für die Mitarbeiter von Facebook so lange ausgesetzt werden, bis sie auch für alle anderen verfügbar ist.

Facebook und der Datenskandal

Damit reagiert das Unternehmen möglicherweise weiter auf die Belastung des Datenskandales. Die Beraterfirma hatte nämlich die Daten von rund 87 Millionen Nutzern abgegriffen und soll sie dann dazu benutzt haben, die Präsidentenwahl zu Gunsten von Donald Trump zu beeinflussen.

Das Onlineportal "TheNextWeb" schreibt jetzt, dass Facebook diesbezüglich ab heute plane, diejenigen Nutzer zu benachrichtigen, die vom Datenklau betroffen sind. Letzte Woche war schon bekannt geworden, dass auch Daten europäischer Nutzer geklaut worden seien.