Lifestyle Instagram Diese Instagram-Funktionen musst du kennen

Das Bild mit dir und deinem neuen Freund vor deinem Ex verbergen, mehrere Story-Beiträge als Video runterladen oder benachrichtigt werden, wenn deine Lieblingsband etwas postet – mit diesen Instagram-Hacks geht das ganz einfach.

Mit Plug-In kannst du bei Google Chrome ANONYM Instagram Stories schauen

Mit Hilfe des Plug-Ins Chrome IG Story kannst du (im Moment) Instagram-Stories von Freunden, Bekannten oder deinem Schwarm schauen, ohne dass der oder die Andere es mitbekommt. Sobald du das Plug-In hinzugefügt hast, kannst du zwischen zwei Modi wechseln, dem Anonymen und dem Normalen. Problem: Das Plug-In nutzt wahrscheinlich eine Lücke von Instagram, die das Unternehmen sicher bald schließen wird. Aber so lange es noch geht: Fröhliches anonymes Stalken :see_no_evil:

Ab jetzt können wir auch alte Fotos in die Story posten

Keine lästigen Screenshots mehr, um Bilder, die älter als 24 Stunden sind, in die Story zu bekommen. Seit gestern gibt es bei Instagram nämlich eine Funktion, durch die man alle Bilder aus dem Album auswählen kann. Das hat Instagram auf seinem Blog erklärt.

Und so geht's

Der Weg das Bild in die Story zu bekommen, ist aber eigentlich der gleiche geblieben: Einfach nach links swipen, um die Story-Kamera zu öffnen. Von da aus geht es dann weiter mit einem Swipe nach oben – und schon hat man Zugriff auf alle Bilder, die man in seinen Fotos abgespeichert hat.

Dazu gibt's passende Sticker

Damit man später noch die Möglichkeit hat, zu sehen von wann das Foto ist, gibt's auch einen neuen Zeitstempel. Der wird dem Nutzer direkt angezeigt, wenn er das ältere Foto aus dem Album auswählt. Wie bei allen Stickern in den Instagram-Stories, lässt auch diese sich in eine bestimmte Größe und an die gewünschte Stelle zeihen.