Colin Kaepernick (Foto: Imago, UPI Photo)

Lifestyle Social Media Deswegen zerstören Leute auf Twitter und Instagram ihre Sportklamotten

Viele Leute verbrennen ihre Schuhe oder zerschneiden Socken als Reaktion auf eine Werbung. Worum es in der Werbung geht, checkst du hier!

Es ist ein emotionaler Clip eines Herstellers von Sportbekleidung. Manche Menschen sind von der Werbung berührt, andere aber verärgert.

Worum geht es in der Werbung?

Eigentlich ist die Message im Werbevideo stark: Das Video ist ein Zeichen gegen Fremdenhass und soll jeden Menschen bestärken, die eigenen Träume zu realisieren - egal, wie absurd sie klingen.

Wie kann so eine Werbung also einen Shitstorm bekommen?


Neben vielen verschiende Sportlern und Sportlerinnen, wie Tennisprofi Serena Williams, ist Football-Spieler Colin Kaepernick Hauptprotagonist. Manche erinnern sich vielleicht an ihn:

Kritiker empfanden seinen Boykott bei der Hymne als Verrat und werfen Kaepernick vor, unpatriotisch und unamerikanisch zu sein. Ihn jetzt also als großes Werbegesicht der Kampagne zu machen, war mutig. Als Protest gegen die Werbung des Sportartikelherstellers, zerstören jetzt manche Leute ihre Klamotten von der Marke.

Inzwischen haben sich aber viele Stars auch für Colin ausgesprochen. Sie unterstützen seinen Auftritt in der Kampagne. Model Naomi Campbell und auch Golfspieler Tiger Woods posten das Video und haben sich so hinter Kaepernick gestellt. Musiker P. Diddy kommentiert auch den Slogan der Werbung: “Frag nicht, ob deine Träume verrückt sind. Frag ob sie verrückt genug sind."⁣

"This is a quote I’ve always lived by and has helped me get to the point I’m at. I’m still asking myself this question."

Dies ist ein Zitat, nach dem ich immer gelebt habe und es hat mir geholfen, zu dem Punkt zu kommen, an dem ich gerade bin. Ich stelle mir immer noch diese Frage.

P. Diddy auf Instagram