Ada Hegerberg beim Ballon d'Or (Foto: picture-alliance / dpa, picture alliance/Christophe Ena/AP/dpa)

Lifestyle Soziale Netzwerke Norwegerin gewinnt Fußballpreis: Deshalb steckt hinter diesem Bild ein Fail von DJ Martin Solveig

Der wichtigste Fußballpreis wird verliehen – und alle reden nur über die weibliche Gewinnerin. Grund dafür ist aber (leider) eine der dümmsten Fragen überhaupt: "Kannst du twerken?". 🙄

Gedroppt hat die Frage der franzözische DJ Martin Solveig. Der hat den Ballon d'Or – den ungefähr wichtigsten Fußball-Preis – nämlich moderiert.

Was ist passiert?

Aber von Anfang: Jedes Jahr wird in Frankreich der sogenannte Ballon d'Or (also: Goldener Ball) verliehen. Normalerweise sind da im Fokus aber eher die Männer.

Das war dieses Jahr aber anders. Denn: In diesem Jahr reden alle über die Gewinnerin des Jahres.

Die Norwegerin Ada Hederberg hat den goldenen Fußball in diesem Jahr in der Kategorie "Weltfußballerin" bekommen und sich mega darüber gefreut. Bis eine Frage die Freude zumindest ein bisschen getrübt hat:

Kannst du twerken?

Martin Solveig, französischer DJ

Durch das Publikum im Saal geht ein Raunen. Und Ada Hederberg? Die hat einfach mit einem kurzen "Nein" geantwortet und sich umgedreht.

Alle regen sich auf

"Alles nicht so schlimm" – sagt mittlerweile auch Ada Hederberg selbst. Martin Solveig habe sich nach der Show direkt bei ihr entschuldigt: Er habe das nicht so gemeint – und überhaupt könne er eben nicht so gut Englisch.

Bloß komisch, dass er die Frage auf Französisch gestellt hat. 🤔

Vielleicht auch deshalb scheint die Entschuldigung des DJs auch bei vielen Fans nicht so richtig angekommen zu sein. Die beschweren sich im Internet nämlich ganz schön über sein Verhalten.

Aber es gibt auch solche Kommentare:

Der eigentliche "Skandal" ist doch eigentlich eher das! 👇👇👇