Schlangefrauen Zirkus Brühl  (Foto: DASDING)

Vor Ort

Zirkus in Brühl nimmt Schlangenfrauen aus der Ukraine auf

STAND
AUTOR/IN

Lana und Tanja sind Akrobatinnen aus der Ukraine und sie sind vor dem Krieg geflüchtet. Beim Zirkus in Brühl können sie auf unbestimmte Zeit bleiben.

Zirkusshows in Deutschland

Lana und Tanja aus der Ukraine können ihre Körper so extrem verbiegen, dass sie elastisch erscheinen. Durch tägliches und hartes Training können sie Bewegungen ausführen, die für uns unerreichbar scheinen.

Die beiden Akrobatinnen haben ihre Ausbildung in der Zirkusschule in Kiew gemacht. Unter normalen Umständen kommen sie nur zu Gastauftritten in verschiedenen Zirkussen nach Deutschland. Lana war im letzten Jahr schon einmal im Zirkus Fantasia in Brühl und hat dort an der Weihnachtsshow mitgearbeitet.

Als sich die Lage in der Ukraine durch den Krieg immer mehr zuspitzte, beschließen sie, dass es zu gefährlich ist, um zu bleiben.

Der Zirkus Fantasia nimmt geflüchtete Ukrainerinnen auf

Als Stefanie Sperlich, die Direktorin des Zirkus Fantasia, mitbekommt, dass die beiden Frauen Hilfe suchen, nimmt sie sie ohne zu zögern auf. Seitdem dürfen die beiden Schlangenfrauen auf unbestimmte Zeit in ihrem Zirkus auftreten. Sie trainieren hier täglich für die Shows an den Wochenenden.

In den ersten Tagen war es sehr komisch. Man kommt aus dem Kriegsgebiet, fährt nur 5 Stunden und sieht Menschen, die ihr ganz normales Leben leben.

Sie vermissen ihr Zuhause

Sie können selber gar nicht fassen, was in der Ukraine momentan passiert, sind aber froh, dass sie hier in Sicherheit sind und dankbar, dass der Zirkus sie aufgenommen hat. Trotz der Ablenkung durch ihre Arbeit sind sie mit den Gedanken oft in ihrer Heimat bei ihren Freund*innen und Familie und versuchen so oft es geht, mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

Hier fühle ich mich Sicher und bekomme Unterstützung für mich und meine Freunde.

Zirkus hofft auf Spenden

Obwohl der Fantasia Zirkus durch die Folgen der Corona-Pandemie, aber auch durch den Anstieg der Sprit- und Lebensmittelpreise selbst zu kämpfen hat, war es für Stefanie Sperlich eine klare Sache, die beide Akrobatinnen sofort aufzunehmen. Sie erhofft sich, dass in den nächsten Wochen die Besucher*innenzahlen steigen und sich die Lage bessert. Außerdem sind sie auf der Suche nach einem extra Wohnmobil, damit Lana und ihre Mutter, die momentan in einem Hotel übernachten, auch endlich zum Zirkus ziehen können.

STAND
AUTOR/IN

🔝 Meistgelesen

  1. Geld Erben bald alle 20.000 Euro vom Staat? 💸

    Stell dir vor, du bekommst zum Start ins Berufsleben Geld geschenkt. Einfach so.  mehr...

    Die junge Nacht DASDING

  2. Russland-Ukraine-Krieg Bundeskanzler Scholz befürchtet: Krieg könnte weiter eskalieren

    Olaf Scholz ist besorgt. Er glaubt nicht, dass der Krieg bald schon wieder vorbei ist.  mehr...

    Die Nacht SWR1

  3. Festivals DASDING goes Festival - Das Line-Up ist komplett!

    Wir sind in den letzten Jahren auf den größten Festivals des Landes mit dir durch Regen, Matsch und Sonnenbrände gegangen. Gleichzeitig haben wir den Leuten zuhause beste Festival-Vibes direkt in ihr favorite Empfangsgerät geballert. DASDING und Festivals, das ist wie ähm... Dosen-Chili und Augenringe. Oder so ähnlich...

    OK, was wir sagen wollen: es ist jetzt endlich Zeit für unser erstes eigenes bestes Festival! Sag "Hallo" zum DASDING FESTIVAL!  mehr...

  4. Europa League Dieser Rap-Song soll die Eintracht zum Titel führen!

    Am Donnerstag steht Frankfurt im Europa-League-Finale. Jetzt hat ein Rapper einen neues Lied für die Mannschaft gemacht.  mehr...

    DASDING DASDING