Schlangefrauen Zirkus Brühl  (Foto: DASDING)

Vor Ort

Zirkus in Brühl nimmt Schlangenfrauen aus der Ukraine auf

STAND
AUTOR/IN
Maite Kerski

Lana und Tanja sind Akrobatinnen aus der Ukraine und sie sind vor dem Krieg geflüchtet. Beim Zirkus in Brühl können sie auf unbestimmte Zeit bleiben.

Zirkusshows in Deutschland

Lana und Tanja aus der Ukraine können ihre Körper so extrem verbiegen, dass sie elastisch erscheinen. Durch tägliches und hartes Training können sie Bewegungen ausführen, die für uns unerreichbar scheinen.

Die beiden Akrobatinnen haben ihre Ausbildung in der Zirkusschule in Kiew gemacht. Unter normalen Umständen kommen sie nur zu Gastauftritten in verschiedenen Zirkussen nach Deutschland. Lana war im letzten Jahr schon einmal im Zirkus Fantasia in Brühl und hat dort an der Weihnachtsshow mitgearbeitet.

Als sich die Lage in der Ukraine durch den Krieg immer mehr zuspitzte, beschließen sie, dass es zu gefährlich ist, um zu bleiben.

Der Zirkus Fantasia nimmt geflüchtete Ukrainerinnen auf

Als Stefanie Sperlich, die Direktorin des Zirkus Fantasia, mitbekommt, dass die beiden Frauen Hilfe suchen, nimmt sie sie ohne zu zögern auf. Seitdem dürfen die beiden Schlangenfrauen auf unbestimmte Zeit in ihrem Zirkus auftreten. Sie trainieren hier täglich für die Shows an den Wochenenden.

In den ersten Tagen war es sehr komisch. Man kommt aus dem Kriegsgebiet, fährt nur 5 Stunden und sieht Menschen, die ihr ganz normales Leben leben.

Sie vermissen ihr Zuhause

Sie können selber gar nicht fassen, was in der Ukraine momentan passiert, sind aber froh, dass sie hier in Sicherheit sind und dankbar, dass der Zirkus sie aufgenommen hat. Trotz der Ablenkung durch ihre Arbeit sind sie mit den Gedanken oft in ihrer Heimat bei ihren Freund*innen und Familie und versuchen so oft es geht, mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

Hier fühle ich mich Sicher und bekomme Unterstützung für mich und meine Freunde.

Zirkus hofft auf Spenden

Obwohl der Fantasia Zirkus durch die Folgen der Corona-Pandemie, aber auch durch den Anstieg der Sprit- und Lebensmittelpreise selbst zu kämpfen hat, war es für Stefanie Sperlich eine klare Sache, die beide Akrobatinnen sofort aufzunehmen. Sie erhofft sich, dass in den nächsten Wochen die Besucher*innenzahlen steigen und sich die Lage bessert. Außerdem sind sie auf der Suche nach einem extra Wohnmobil, damit Lana und ihre Mutter, die momentan in einem Hotel übernachten, auch endlich zum Zirkus ziehen können.

STAND
AUTOR/IN
Maite Kerski

🔝 Meistgelesen

  1. Stars & Influencer Ehe-Aus bei Novalanalove und DJ Jeezy: Das ist der Grund!

    Es gab schon länger Gerüchte, dass DJ Jeezy der Influencerin fremgegangen ist. Jetzt hat Novalanalove ausgepackt.  mehr...

    DASDING DASDING

  2. WTF?! Balenciaga zeigt Kinder mit Bondage-Teddybären!

    Inzwischen hat die Fashion-Brand die BDSM-Fotos wieder gelöscht und sich entschuldigt.  mehr...

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  3. Stars Trennung von Novalanalove: Jetzt spricht DJ Jeezy

    Nachdem erst die Influencerin das Ehe-Aus bekannt gemacht hat, folgt jetzt auch ein Statement von DJ Jeezy.  mehr...

    DASDING DASDING

  4. Gesundheit Kinderkliniken überlastet: Wie gefährlich ist das RS-Virus?

    Notfallmediziner berichten von einer katastrophalen Situation auf den Kinderintensivstationen.  mehr...

    DASDING DASDING