Musik Brit Awards Dua Lipa gewinnt zwei Kategorien, Ed Sheeran geht quasi leer aus

Gestern wurden die Brit Awards in London verliehen - einer der wichtigsten Musikpreise der Welt. Neben schönen Kleidern, happy faces bei der Preisverleihung und tollen Auftritten, gings bei den BRITs auch politisch zu.

Dua Lipa war als Favoritin mit fünf Nominierungen in den Abend gestartet und wurde als beste Newcomerin und beste britische Solo-Künstlerin ausgezeichnet. Ed Sheeran war vier mal nominiert - hat aber in keiner Kategorie gewonnen. Er hat nur seinen "Global Success Award" bekommen. Dieser Award gilt aber nicht als richtiger Brit Award, weil der Preisträger dafür immer schon vorher feststeht. Stormzy wurde als bester britischer Künstler und mit dem Award für das beste Album des Jahres ausgezeichnet.

Die Gewinner im Schnelldurchlauf, gibt's hier im Video, oder du klickst dich oben durch die Brit Awards GIF-Galerie.

Für die Rechte von Frauen, gegen Gewalt

Auch bei den BRITs gab es Gäste, wie bei vielen Preisverleihungen in letzter Zeit, die sich mit der "Time's Up"-Bewegung solidarisiert haben - mit einer weißen Rose an der Kleidung. Dua Lipa hat gefordert, dass mehr Frauen weltweit an die Macht kommen. Und Liam Gallagher (ehemals Oasis) und Gary Barlow (ehemals Take That) sprachen sich gegen Gewalt aus - vor dem Hintergrund des Anschlags auf das Ariana Grande Konzert in Manchester im Mai letzten Jahres.

Die Rosen hatten die Stars entweder als kleine Pins wie bei Sam Smith am Revers, oder als frische Rose dabei, wie Millie Bobby Brown (Stranger Things):

Highlight im Netz: Unbekannte bei Liam Payne Interview

Im Netz feiern die User eine Unbekannte, die während eines Interviews mit Liam Payne im Hintergrund zu sehen war. Sie schneidet Grimassen, winkt in die Kamera und wirft sexy Blicke in Richtung Liam Payne:

Die User im Netz feiern die Unbekannte mit auffälligem Haarschmuck - es ist aber auch wirklich sehr witzig und selbstbewusst! Das hat ja wirklich JEDER gesehen.