Shindy und Cro (Foto: DASDING)

Musik/Meinung

Cro und Shindy mit “SYGL”: Passt das zusammen?

STAND
AUTOR/IN

Cro und Shindy haben heute einen gemeinsamen Song gedroppt. Klingt erstmal ungewohnt. Dabei sind die beiden gar nicht so verschieden, wie man denkt.

Cro und Shindy auf einem Song: das kommt überraschend. Sie kommen zwar aus der selben Ecke, hatten bisher aber nichts miteinander zu tun. Im Gegenteil, vor vielen Jahren hat Shindy Cro sogar mal gedisst. Allerdings nichts Wildes. Kay One, der Shindy damals zu Ersguterjunge gebracht hat, war sauer, dass seine Exfreundin im “Easy”-Video mitgespielt hat. Also hat Shindy auf “Sportsfreund” behauptet, Cro würde seinen Geburtstag am Bahnhof feiern – Ende des krassen Beefs😀

Heute, fast neun Jahre später, haben die beiden deutlich mehr gemeinsam, als man zunächst denkt.

Cro und Shindy lieben Samples

Wie man am Vocal-Sample auf “SYGL” vielleicht schon erahnen kann, lieben die beiden Samples. Beide sind auch dafür bekannt, große Teile ihrer Musik selbst zu produzieren. Cro macht so ziemlich alles selbst, Shindy hat es immer so beschrieben, dass er mit ersten Skizzen zu seinen Produzenten geht und dann mit ihnen gemeinsam den Beat fertig macht. Außer bei OZ. Da traut er sich nicht ran, wie er in einem Backspin-Interview erzählt hat.

Die krassesten Samples aus der Diskografie für mich sind: Das Whitney Houston-Sample auf Shindys “Road2Goat” – selten hat etwas so perfekt gepasst. Bei Cro finde ich es nach wie vor unglaublich, was er auf “Easy” hiermit angestellt hat:

Cro und Shindy haben sich neu erfunden

Eine weitere Sache, die die beiden eint: Sie haben sich in ihrer Karriere neu erfunden. Bei Cro ist es seit seinem letzten Album “tru.” ein andauernder Prozess, sich immer weiter vom Sound und Image aus “Raop”-Zeiten zu entfernen. Er möchte nicht mehr der Rapstar für die ganze Familie sein, sondern nur noch das machen, worauf er Bock hat. In seinem neuen IG TV-Format “Charly Tunes” zeigt Cro auch ganz deutlich, wie viel Spaß er daran hat.

Auch Shindy ist seit seinem Comeback 2019 ein anderer. Er hat ein eigenes Label gegründet und ist damit nicht mehr an irgendwelche Label-Strukturen gebunden. Er kann releasen, wann er will, muss keine obligatorischen Features mit Label-Kollegen aufnehmen oder beispielsweise keinen Cro dissen, nur weil jemand anderes auf dem Label gerade ein Problem mit ihm hat.

Wer weiß, vielleicht kommt in Zukunft ja noch mehr? Vielleicht mal andersrum? Cro als Featuregast? Die Vorstellung von Cro und Shindy auf einem OZ-Beat klingt ja schon sehr verlockend...

🔝 Meistgelesen

  1. Änderungen DAS kommt im Juli auf dich zu!

    Neuer Monat = neue Regelungen und Gesetze: Hier erfährst du, was sich im Juli für dich ändert.  mehr...

    Die DASDING Morningshow WG DASDING

  2. Stars Nach Notfall-OP: Lil Tjay wieder wach

    Nachdem der Rapper letzte Woche notoperiert werden musste, ist er nun wieder in stabilem Zustand.  mehr...

    DASDING Dein Nachmittag DASDING

  3. Trauer R.I.P. : Minecraft-Youtuber Technoblade mit 23 verstorben

    Technoblade hieß im "echten" Leben Alex. Fast 11 Millionen Fans folgen ihm auf YouTube. Er starb an Krebs.  mehr...

  4. Good News Sie ist Deutschlands erste Schwarze Ministerin!

    Ihre Eltern sind aus Mali geflüchtet, sie ist geboren in Neumünster und aufgewachsen im Asylheim.  mehr...