STAND
AUTOR/IN

Neue Woche, neue Rapnews! Diesmal mit neuer Musik von Capital Bra & Samra, Apache 207, Elias und dem Album des Produzentenduos The Cratez.

Deutschrap Tag-Team Nummer Eins ist wieder vereint

Nachdem Samra in den letzten Wochen einen Solo Song nach dem nächsten rausgehauen hat, ist jetzt wieder ein neues Ding mit Capi am Start. Da Capital Bra bei den Interpreten zuerst genannt wird, kann man wohl davon ausgehen, dass es sich hier um keine Single von Samras Debütalbum handelt. Stattdessen haben die beiden auf „100k Cash“ einfach Spaß, schmeißen mit Geld, posen im Video vor Pyrotechnik und der arme Kameramann muss sich mal wieder von Samra mit Zigarettenstummeln bewerfen lassen. So ein Mist aber auch…

Apache 207 mit deutlichen Worten

…und klarer Haltung. Letzte Woche war Apache 207 in einer Late-Night-Show zu Gast und hat dort seinen neuen Song „Matrix“ vorgestellt. Der Song ist deutlich persönlicher als das, was man bisher von ihm kannte. Zeilen wie diese gehen dabei wirklich unter die Haut:

Und ich muss wein'n, wenn ich heut daran denk', dass ich sterben muss, früher weint ich, weil ich's wollt.

Apache 207 auf „Matrix“

Zudem trug der Ludwigshafener bei seinem Auftritt ein T-Shirt mit der Aufschrift „Pray for Hanau“, um der Opfer des rassistischen Anschlags auf zwei Shishacafés in Hanau zu gedenken. Starke Aktion!

Der hier wird vielleicht nochmal ganz groß: neue Musik von Rapper Elias

Einer der heißesten Rapper zurzeit ist Elias. Zusammen mit seinem Stammproduzenten Young Mesh droppt er einen Banger nach dem anderen. Was ihn besonders auszeichnet, ist sein makelloser Flow und sein Style. Der ist nämlich klar angelehnt an die Zeit der frühen 2000er, den Hochzeiten von Leuten wie Jay-Z, Fabolous, The Diplomats uvm. Viele seiner Helden erwähnt er auch immer wieder mit kleinen Referenzen. Auf „Revenge“ bezieht er sich beispielsweise auf den Song „Hotel“ von Cassidy und R. Kelly:

Ey, yo, mach mir nicht auf Personality / Bis 6 Uhr im Hotel, Baby, Cassidy.

Elias auf „Revenge“

Im Dezember letzten Jahres gab er bekannt, einen neuen Plattenvertrag bei einem Major Label unterschrieben zu haben. Darum liegt es nahe, dass dieses Jahr sein Debütalbum erscheinen könnte. Genaueres ist bislang aber noch nicht bekannt.

Es gab einige vertragliche Sachen die geregelt werden mussten, ich bin froh das jetzt alles geklärt ist. Danke für eure Geduld....Sony/Epic 2020...Lets get this Paper! PS: Air Force still white tho

The Cratez bringen „Nonstop“ raus

Sie gehören zu den größten und aktuell erfolgreichsten Produzenten in Deutschland. The Cratez arbeiten hierzulande mit den ganz Großen der Szene, wie die Gästeliste ihres Albums mal wieder beweist. Raf Camora, Kontra K, Ufo361, Bausa, usw... - Es sieht nicht so aus, als hätten die beiden auch nur eine einzige Absage kassiert.

Besonders gelungen finde ich, dass die geladenen Künstler hauptsächlich mit Solo Songs das Album bereichern. Ich finde, das sorgt für einen deutlich angenehmeren Hörgenuss, als bei vielen anderen Produzenten- oder DJ-Alben. Oft werden dort fünf, sechs, manchmal acht Leute gemeinsam auf einen Song gepackt und am Ende ist es nur noch ein großes Durcheinander. „Nonstop“ hingegen liefert ein paar richtig starke Songs.

Noch 2 1/2 Stunden bis zum Sampler Release!

👉 Jeden Montag gibt es auf unserem Instagram Account auch die aktuellsten Rapnews von Josh in der Instagram Highlight Story. 👈