Majan und Ufp361 (Foto: IMAGO, Jan Huebner)

RAPNEWS

Ufo361, Majan, Haftbefehl und Haze: Die Deutschrap-Highlights der Woche

STAND
AUTOR/IN
Joshua Modler
Josh (Foto: SWR, DASING)

Majan hat den ersten, größeren Release am Start. Ufo361 marschiert weiterhin in Richtung seines bisher besten Albums. Haftbefehl startet nach fünf Jahren sein großes Comeback und Haze lässt mit seinem neuen Soloalbum wieder Oldschooler-Herzen höher schlagen.

Endlich: Majan mit seinem ersten großen Release

Nachdem sich Majan ziemlich genau ein Jahr lang mit Single-Auskopplungen einen Namen machte, gibt es nun den ersten größeren Release. Mit der „OH“-EP gibt der 20-Jährige eine gute Visitenkarte ab. Zwar handelt es sich ausschließlich um bisher unbekannte Songs, doch die zeigen die verschiedenen Stile, die man seit seinem Durchbruch mit dem Song „1975“ von ihm hören konnte. Majan kann so ziemlich alles. Mal sitzt er am Klavier, mal geht es etwas poppiger zu, mal sehr raplastig. Doch egal welchen Stil er bedient, es klingt immer nach ihm und vor allem: extrem gut. Ich bin mir sicher, die EP war nur ein Vorgeschmack. Ein bisschen Sparring bevor es in Richtung Debütalbum geht. Dann wird es sicher so richtig knallen.

Ufo361 auf dem Weg zu seinem besten Album

Jeder gute Künstler kommt irgendwann an einen Punkt, bei dem einfach alles stimmt. Bei manchen sind es bereits die Anfänge und sie erschaffen großartige Debütalben, die sich über die Jahre zu Klassikern entwickeln. Andere haben das Glück, diesen Punkt zu erleben, wenn sie auch kommerziell gesehen ihren Peak erreichen. Genau das passiert gerade bei Ufo361. Seine Zahlen waren nie besser als momentan und auch seine musikalische Vision schien noch nie so klar und gut umgesetzt. Das liegt zum Teil sicher auch an dem Team, das ihn umgibt. Am Beat der neuen Single „Bad Girls, Good Vibes“ war beispielsweise auch der Schweizer OZ beteiligt, der hierzulande eigentlich exklusiv nur für Shindy produziert und sich sonst um Weltstars wie Drake, Travis Scott oder Rick Ross kümmert. Bei dem Berliner stimmt momentan wirklich alles.

Nach fünf Jahren: Haftbefehl ist zurück!

Den bisherigen Höhepunkt seines Schaffens hatte Haftbefehl 2014. „Russisch Roulette“ gilt als absoluter Klassiker und wurde sowohl von Fans wie auch von Kritikern in höchsten Tönen gelobt. Ein Jahr später gab es noch ein Mixtape und dann wurde es still. Hier und da mal ein Featurepart, aber das war es. Immer wieder stand ein neues Album im Raum, immer wieder passierte nichts. Jetzt, fünf Jahre nach dem letzten Release, ist es endlich soweit. Bereits in rund fünf Wochen erscheint „Das weiße Album“. Der Titel ist eine Anspielung auf das neunte Album der Beatles – ganz schöne Ansage! Am Donnerstag erschien dann auch ohne große Vorankündigung der erste Song „Bolon“, der das Intro des Albums sein wird.

Auch eine Tracklist des Albums hat der Offenbacher bereits gepostet. Fans dürfen sich freuen: Die „1999“-Reihe von „Russisch Roulette“ wird fortgesetzt

An die Oldschool-Fans: Haze kümmert sich um euch!

Während Deutschrap in den letzten Jahren immer kommerzieller und gleichzeitig immer erfolgreicher wurde, hat sich die Deutschrap-Community verändert. Viele neue Fans kamen dazu, einige haben sich abgewandt und manche blieben dabei. Wieder andere blieben zwar auch irgendwie dabei, jedoch nur zum Meckern, dass früher doch alles besser gewesen wäre. Um genau diese Leute kümmert sich der Karlsruher Haze. Von ihm gibt es ehrlichen, authentischen Rap auf traditionellen Boom-Bap Beats, wie man sie vom New Yorker Sound der 90er-Jahre kennt. Also an alle Nörgler: Nicht so viel meckern, sondern sich auf die Künstler konzentrieren, die euren Geschmack bedienen. Von denen gibt es immer noch genug.

🔝 Meistgelesen

  1. Schweiz Über 30 Jahre vermisst: Leiche auf Gletscher entdeckt

    Der damals 27-Jährige aus Nürtingen war über 30 Jahre verschwunden. Jetzt fand man seinen Körper im Eis.  mehr...

    SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

  2. WTF?! Diese Chips schmecken nach Vagina!

    Der litauische Chips-Hersteller Chazz will damit sexuell frustrierte Millennials ansprechen.  mehr...

    DASDING DASDING

  3. Nations League Gesicht voll Blut: Das ist mit Ronaldo passiert!

    Portugal hat am Abend gegen Tschechien gespielt. In der 12. Minute dann der Schock: Ronaldo stieg zum Kopfball hoch...  mehr...

    DASDING DASDING

  4. Proteste Mitten auf der Straße: Deshalb schneiden Frauen in Deutschland ihre Haare ab

    Überall in Deutschland zeigten Menschen Solidarität mit Frauen im Iran - und schnitten ihre Haare ab. Das ist der Grund.  mehr...

    FIT SWR3