STAND
MODERATOR/IN

Mit seinen Songs wie "I like me better" und "I'm so tired" ist Lauv durchgestartet. Aber wer steckt hinter den Liebesliedern? Walerija bringt die gelbe Lyrics-Box mit und findet es heraus.

Aus den Worten, die er in den Songs verwendet, werden Fragen: Was macht Lauv wenn er "traurig" ist? Was "liebt" er an sich selbst? Wovon hat er "genug"? Und Moment - ist dieses uralte Bild etwa aus seinem alten Myspace-Profil?

Lauvs verstecktes zweites Instagram Profil

Alle, die etwas genauer suchen, finden ihn - den versteckten, zweiten Instagram-Account von Lauv. Hier postet er lauter abgefahrene Bilder und Videos, in denen er einfach "er selbst ist". Im Interview erklärt er den Grund für seinen versteckten Kanal: Für die Leute, die ihn nur durch die Musik kennen, ist sein Humor zu speziell. Deswegen ist es ein Ort, für die Leute, die kein Problem mit seiner Albernheit haben.

Im Interview erfährst du außerdem, warum es Lauv schwer gefallen ist, eine Sache zu nennen, die er an sich selbst liebt. Klick dich oben in das Interview rein.

🔝 Meistgelesen

  1. Social Media #JanaausKassel und Sophie Scholl - warum NS-Vergleiche falsch sind

    In den sozialen Netzwerk trenden die Hashtags #JanaausKassel und #SophieScholl. Es geht um eine junge "Querdenker"-Demonstrantin, die bei einer Veranstaltung NS-Vergleiche raushaut. Die ganze Story gibt's hier.  mehr...

  2. Apps Reface-App: Worauf du beim Download achten musst

    "Reface" ist technisch krass gut im Vergleich zu anderen Deepfake-Apps. Bislang hat die App einen relativ aggressiv in eine Abofalle gelockt. Das wurde jetzt zum Glück geändert.  mehr...

  3. Coronavirus Ohne Corona-Impfung kein Konzert?

    Ein Ticketanbieter soll angeblich planen, im nächsten Jahr Corona-Impfungen oder negative Coronatests bei den EInlasskontrollen zu verlangen. Aber wie sehr beeinflusst ein möglicher Impfstoff die Veranstaltungsbranche wirklich - und was ist dran an den Berichten?  mehr...

  4. Meinung Warum "Onkelz Poster" von Finch Asozial und Tarek K.I.Z. der wichtigste Song der Woche ist

    Obwohl Finch Asozial eine wahre Ikone des Assi-Raps ist, lässt er schon immer mal wieder ein wenig Sozialkritik in seinen Songs durchblicken. Mit "Onkelz Poster" bohrt er meiner Meinung nach aber einen zwei Meter großen Finger in die Wunden einer ganzen Nachwende-Generation. Und einer ganzen Politiker-Generation. Hier erfährst du warum.  mehr...