FB-Reaction: Blume - dankbar /// Copyright Facebook/ GIPHY

Facebook: Die Reactions-Blume ist wieder da, aber ist das cool?

Vielleicht ist dir die Blume schon bei den Facebook-Reactions aufgefallen. Wir klären, was hinter der neuen Art zu liken steckt.

Im Moment gibt es bei Facebook richtig viele Updates. Facebook-Story, ein anderer, neuer Newsfeed und jetzt gibt's auch noch eine neue Reaction: Die Blume mit der man auf Beiträge reagieren kann.

FB-Reactions mit Blume /// Copyright Facebook

Die Reaction gab es letztes Jahr schon einmal für kurze Zeit und zwar um den Muttertag. Dieses Jahr ist der Muttertag am 14. Mai und zu dem werden allen Mamas ja oft Blumen geschenkt. Wenn man mit der Maus über die Blume fährt poppt "Dankbar" auf. Anstatt unserer Mutter also mit einer netten Karte, einem Blumenstrauß oder einem kleine Geschenk unsere Dankbarkeit auszudrücken, können wir das bei Facebook über die Blumen-Reaction machen. Da ist ein Snap ja noch persönlicher.

Ob die Blumen-Reaction dieses Mal für längere Zeit bleibt ist noch nicht klar.

Rakten-Symbol: Neuer Newsfeed

Das neuste Feature ist ein neuer Newsfeed. Wenn du in der Facebook-App in der Menüleiste eine Rakete siehst, hast du das Update schon auf deinem Handy.

Facebook mit neuem Newsfeed /// Copyright Screenshot Facebook App

Wenn du auf die Rakete klickst, wird dir ein neuer Newsfeed ausgespielt. Darin siehst du Posts, die gerade viral gehen - von Seiten, die du nicht gelikt hast. So bekommst du auch außerhalb deiner Timeline mit, was gerade beliebte Themen auf Facebook sind. Vor allem Videos werden uns im neuen News-Feed angezeigt. Dieses neue Feature haben wir bis jetzt nur in der Facebook-App.

So machst du deine erste Facebook-Story

Facebook hat seine Story-Funktion, in der du Bilder und Videos für 24 Stunden in deine Geschichte laden kannst, jetzt für alle freigeschaltet. Im Prinzip also ein weiterer Abklatsch von Snapchat, Instagram und Whatsapp Status.

Bilder und Videos aufnehmen, Emojis und Filter drauf und ab in die Story damit - das ist die neue Funktion, die es jetzt auch bei Facebook in der "Story" gibt. Nach 24 Stunden verschwindet dann der Inhalt der Story.

Ob man die Story jetzt auch bei Facebook gebraucht hat? Das darf bezweifelt werden. Immerhin ist man bei WhatsApp nach viel Kritik und ausbleibender Nutzung mittlerweile dazu übergegangen den alten Status wieder einzuführen.

Kein Mensch braucht WhatsApp Status - alle Infos zum Rückzug!


Reactions im Facebook-Messenger

Wer im Messenger eine Nachricht bekommt, kann darauf direkt mit der passenden Reaction reagieren.

Dislike-Button /// Copyright Screenshot Techcrunch

Ob der Dislike-Button dann auch in der normalen Timeline integriert wird, ist allerdings fraglich.

Facebook mit neuer "Tinder"- Funktion

Wer Facebook schon immer mal als Dating-Plattform nutzen wollte, der hat jetzt Glück: Facebook führt gerade eine neue Funktion ein, die sich "Entdecke Personen" nennt - und die erinnert stark an Tinder. Die neue Funktion sucht nach Gemeinsamkeiten zwischen potentiellen Bekannten, mit denen Du bei Facebook (noch) nicht befreundet bist. Was Dich mit der neuen Bekanntschaft verbindet, kann der Wohnort sein, der Arbeitsplatz oder gemeinsame Interessen in bestimmten Facebook-Gruppen. Du kannst dann jedem potentiellen neuen besten Freund eine Nachricht schreiben. Die wird bei demjenigen allerdings wohl im versteckten "Sonstiges"-Ordner landen.

Facebook will Apps überflüssig machen

Du bist zu Hause und hast Bock auf 'ne Pizza? Oder Du willst nächstes Wochenende einen Städtetrip machen und brauchst noch ein Hotel? Demnächst soll Facebook Dein persönlicher Assistent werden und all diese Aufgaben für Dich erledigen. Dafür sollen Chat-Roboter sorgen, die sogenannten "Bots". So will Facebook sämtliche andere Apps nutzlos machen.

Mehr personalisierte Werbung

In Zukunft kann es dann sein, dass Dir über den Messenger nicht nur Deine Freunde schreiben, sondern auch Dein Lieblingsmode-Label. Durch personalisierte Werbung will Mark Zuckerberg so natürlich auch Geld verdienen. Wie schnell die Bots aber jeweils auf Anfragen antworten werden, ist noch nicht klar.

Was geht noch bei Facebook? Den Ex ausblenden!

Wenn Du in Zukunft Deinen Beziehungsstatus zurück auf "Single" änderst, wird Facebook Dir vorschlagen, das Profil Deines Ex wegzufiltern. Du siehst dann keine Beiträge und Fotos mehr von ihm in Deiner Timeline und kannst auch einstellen, was er noch von Dir sehen darf. So will Facebook Trennungen erleichtern. Zur Zeit wird dieses Feature noch in den USA getestet - wann und ob es nach Deutschland kommt, steht noch nicht fest.

Notify - News in extra App

Notify ist eine Service-App von Facebook, die News getrennt von Deiner Startseite sammelt. So soll verhindert werden, dass die Nachrichten aus aller Welt auf Deiner Startseite untergehen. Es ist also quasi ein auf Dich zugeschnittenes Newsportal. In den USA gibt es die neue App schon. Allerdings bislang nur für iOS. Wann es Notify auch für Android gibt und wann die Newssammlung auch in Deutschland benutzt werden kann, ist noch unklar.

Bessere Suchfunktion

Bisher ist die Suche in Facebook echt sehr rudimentär möglich. Für Nutzer aus den USA, gibt es schon eine verbesserte Suchfunktion. Wenn in der Suche oben nach einem beliebigen Begriff gesucht wird, gibt Facebook Dir Suchtreffer in Top-Pages an, Posts von Freunden, Fotos, Videos und vieles mehr - alles zu Deinem gesuchten Begriff. Wenn Du aus Deutschland diese Funktion nutzen möchtest, müsstest Du in den Einstellungen Deine Sprache auf English (US) ändern. Dann steht Dir die Suchfunktion auch jetzt schon zur Verfügung.

Facebook als Dein Butler

In den USA testet Facebook gerade einen neuen Service, der "M" heißt. 100 Testpersonen kommen momentan in das Vergnügen, jeden Wunsch erfüllt zu bekommen. Wie bei "Go Butler" schickt man eine Nachricht mit dem Wunsch: Zum Beispiel, wenn man keine Zeit hat einen Friseurtermin zu machen oder man neue Schuhe braucht, aber sie nicht mehr in der eigenen Größe findet. Einfach Nachricht an "M" mit den Angaben schicken und der Rest soll dann vom Facebook-Butler erledigt werden. Wie geil das wäre! Wir sind gespannt, ob es den neuen Service bald geben wird.

Stand: 12.05.2017 Autor: DASDING.de