#plandid ist der neue Instagram-Trend

Wir kennen sie alle, die Fotos auf Instagram auf denen die Blogger, Influencer und Instagrammer einfach immer perfekt aussehen. Die Fotos sind natürlich GANZ spontan entstanden. Not! Diese "spontanen Fotos, auf denen man total gut aussieht und so wirkt, als wüsste man nicht, dass ein Foto gemacht wird" haben jetzt einen Namen #plandid.

"plandid" kommt von "planned" also geplant und "candid", wie ehrlich, oder aufrichtig. Könnte aber auch "planned it" heißen, so nach dem Motto "Ja, ich geb's zu, es war geplant." Denn mit #plandid geben wir ja zu, dass unser "Schnappschuss" gar nicht so spontan war, wie er rüber kommen soll, sondern gestellt war. Caro Daur, Marcus Butler, Ariana Grande, Farina von Novalanalove, André Hamann und Co machen solche Fotos schon lange. So lange, dass es jetzt Trend ist und einen Namen brauchte. Jetzt wissen wir zumindest, dass die Stars auch nicht spontan einfach verdammt gut aussehen, sondern das hinter ihren "wannabe"-Schnappschüssen ganz viel Zeit und Arbeit steckt - Danke für diesen Hashtag!

Galerie: Das sind die leckersten Food-Trends auf Instagram

Oben in der Galerie haben wir mal ein paar Fotos der #plandid-Könner gesammelt.

Unser Tipp für dein perfektes #plandid Foto: Schau' am besten in die Ferne, auf den Boden oder an der Kamera vorbei, so als würdest du die Kamera nicht sehen, damit kannst du die Spontanität perfekt faken!

Stand: 08.08.2017 Autor: DASDING.de