Leute steigen in einen ICE-Zug - Seit dem 7. Juni 2023 gelten neue Fahrgastrechte. Es gibt vor allem Änderungen bei den Entschädigungen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Michael Matthey)

Good News

Im ICE: 15-Jähriger verhindert Diebstahl! 📱

Stand
AUTOR/IN
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Der 15-Jährige hatte beobachtet, wie sich jemand einen Rucksack - mit teurem Inhalt - aus der Gepäckablage geschnappt hat.

Das Verhalten des mutmaßlichen Diebes kam dem 15-Jährigen strange vor. Er machte mit dem Smartphone unauffällig ein Foto von ihm. Passiert ist das ganze im ICE von Würzburg nach Nürnberg.

Ist das nicht dein Rucksack?

Mit dem Foto ging der 15-Jährige zu dem Reisenden, der unter der Gepäckablage gesessen hat. Er fragte ihn, ob das nicht sein Rucksack sei, der da gerade mitgenommen wurde. Der Mann hatte den Diebstahl obviously nicht mitbekommen. Zusammen mit einem Zugbegleiter machte er sich auf die Suche nach dem mutmaßlichen Dieb. Der konnte dann auch mit dem Rucksackt gefasst werden.

Dank des 15-Jährigen: 2,5k gerettet

Der Inhalt des Rucksacks war 2.500 Euro Wert. Beim Halt in Nürnberg klickten dann die Handschellen und der mutmaßliche Dieb, der btw noch ohne Ticket gefahren ist, wurde festgenommen.

Mehr Good News liest du hier:

Böblingen

Good News Entführung verhindert! Diese Männer haben jetzt einen Preis bekommen

Ein Mann wollte in Böblingen offenbar ein Kind entführen. Aber: Bauarbeiter kamen dem Jungen zur Hilfe.

Die Morningshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING