Ibbenbüren Berufskolleg (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/NWM-TV | -)

Verbrechen

Tote Lehrerin in Ibbenbüren: Hat ihr Schüler sie umgebracht?

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Ein 17-Jähriger aus NRW soll eine Lehrerin im Klassenzimmer eines Berufskollegs umgebracht haben. Nun gibt es mehr Infos.

Der 17-Jährige soll am Dienstagnachmittag wohl selbst den Notruf gewählt haben. Die Polizei konnte ihn widerstandslos festnehmen. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Was ist passiert?

Der Verdächtige soll die Lehrerin im Schulgebäude aufgesucht haben. Zu diesem Zeitpunkt war die 55-Jährige wohl allein in einem Klassenzimmer. Dort soll er sie mit einem Messer angegriffen haben. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

+++ #Ibbenbüren: 55-jährige Lehrerin in Schule getötet - 17-jähriger Schüler ist tatverdächtig +++ Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, Polizei Steinfurt und Polizei Münster Mehr: https://t.co/c2lN0cjW7s @polizei_nrw_st #PolizeiMünstet https://t.co/qyV87ZVbKV

Probleme in der Schule waren bereits bekannt

Der 17-Jährige soll laut Staatsanwaltschaft "massive Probleme" in der Berufsschule gehabt haben. Dazu gehörten auch Konflikte mit Lehrerinnen und Lehrern - die am Morgen vor der Tat sogar zu einem eintägigen Schulverweis geführt haben sollen. Der Jugendliche hat sich zum Tod der Lehrerin bisher noch nicht geäußert, teilte die Polizei mit.

Mehr News gibt es hier:

Russland-Ukraine-Krieg Wie viele ukrainische Schüler gibt es bei uns eigentlich?

In BW und RLP sind es zusammen rund 39.000 Schülerinnen und Schüler. Der Anteil von allen Schülern liegt bei ...

Illerkirchberg

Verbrechen Angriff auf Schulweg: 14-Jährige stirbt - Mann festgenommen

Der Mann, der in Illerkirchberg bei Ulm zwei Mädchen angegriffen und eins davon getötet hat, schweigt weiter.

Die DASDING Morningshow DASDING

Schule Gibt es bald keine Sonderschulen mehr?

Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderung sagt der Behindertenbeauftragte: Sonderschulen sollen weg.

Arbeitsplatz SWR1

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Geld So risky ist es über Klarna mit Rechnung zu bezahlen!

    Schulden bei Klarna als Flex aufbauen? Der TikTok-Trend ist keine gute Idee - das könnte dein Leben versauen.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Katastrophe Erdbeben in der Türkei und Syrien: Tausende Tote und Verletzte

    Mehrere Erdbeben erschütterten die türkisch-syrische Grenzregion. Es gibt mehr als 4.200 Tote und sehr viele Verletzte.

    Die junge Nacht DASDING

  3. DSDS Katja Krasavice: "Beweis-Video" soll Bohlens Lügen entlarven

    In Katjas TikTok ist ein Screenshot zu sehen, der einen Chatverlauf zwischen Dieter Bohlen und Krasavice zeigen soll.

    DASDING DASDING