Fritz Meinecke (Foto: Screenshot YouTube/Fritz Meinecke)

YouTube

Wildcards-Vergabe: So kannst du bei "7 vs. Wild" dabei sein!

Stand
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
Isabel GebhardtNEWSZONE-Team (Foto: SWR DASDING)

Bei "7 vs. Wild" gibt es dieses Jahr zwei Wildcards. Fritz Meinecke hat jetzt erklärt, wie man sich bewerben kann.

In einem YouTube-Video gab der Survival-Profi die Regeln für die Wildcards der dritten Staffel von "7 vs. Wild" bekannt. Wenn du mitmachen willst, musst du:

  • Mindestens 18 Jahre alt sein und im Sommer drei Wochen lang Zeit haben.
  • Ein Bewerbungsvideo auf YouTube hochladen.
  • Dich bei etwas filmen, was du davor noch nie getan hast.

Zusammen mit Freunden zu "7 vs. Wild"? Nein!

Im Unterschied zu letztem Jahr gibt es dieses Mal sogar gleich zwei freie Startplätze. Das liegt daran, dass die Show dieses Jahr als Team-Edition gemacht wird. Im Vergleich zu den anderen Teams soll das Wildcard-Team aber nicht aus zwei guten Freunden bestehen. Fritz Meinecke erklärte, dass eine Wildcard an jemanden mit unter 10.000 Followern vergeben wird. Die zweite Wildcard geht an jemanden mit über 10.000 Followern.

Es geht darum, dass wir einen Promi (...) zusammenpacken mit einem aus der Community.

Fritz Meinecke sagte, dass sich alle bewerben können, die Lust haben, mitzumachen. Damit könnte er alle Streamer meinen, die sich schon bei ihm gemeldet haben. Neben Trymacs und Papaplatte sollen sich unter anderem auch Eli, Rewi und LetsHugo bei dem Survival-Profi gemeldet haben, um zu sagen, dass sie mitmachen wollen. Ob sie jetzt alle ein offizielles Bewerbungsvideo abgeben müssen, ist unklar.

So haben Trymcas und Papaplatte sich für "7 vs. Wild" beworben:

Alle Infos zu den Wildcard-Regeln gibt es in diesem Video:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine laden auf YouTube Video hoch mit Infos über sich und andere. Solche Videos können zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob der Kanal und die Inhalte im Video echt sind. Ein Häkchen neben dem Profilnamen bedeutet außerdem, dass der Kanal durch YouTube bestätigt wurde. YouTube gehört seit 2006 zu Google, einem US-Unternehmen von Alphabet.

Most Wanted

  1. Politik 355-Millionen-Dollar-Strafe für Trump: Staatsanwaltschaft will Immobilien

    Innerhalb von 30 Tagen muss Donald Trump 355 Millionen Dollar zahlen. Wenn nicht, sollen wohl seine Häuser dran glauben.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING