Fahrgäste steigen am Berliner Hauptbahnhof in einen Zug. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Christoph Soeder)

9-Euro-Ticket

Überfüllte Züge: Stress am Pfingstwochenende

STAND

Zwar kann man mit dem 9-Euro-Ticket aktuell günstig durch Deutschland reisen - allerdings kommt es dabei oft zu Problemen.

An jedem Tag des Pfingstwochenendes soll es bundesweit etwa 400 Züge gegeben haben, die überfüllt waren. Das sagte der Vize-Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats DB Regio, Ralf Damde, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die überfüllten Züge führten unter anderem dazu, dass viele Leute abgewiesen wurden oder Fahrräder nicht mitgenommen werden konnten.

Überall in Deutschland waren die Bahnsteige und die Züge voll, in mehreren Fällen mussten überfüllte Züge geräumt werden - aber zum Glück keine Bahnhöfe.

Stress für das Bahnpersonal

Pro Tag wurden am Wochenende ca. 700 Meldungen von Überlastung, Problemen mit Passagieren oder Störungen an die Einsatzzentrale weitergeleitet. Viele Menschen machten das Bahnpersonal für die Überlastung verantwortlich. Körperliche Übergriffe wurden nicht gemeldet, dafür wurde laut Damde viel geschimpft und beleidigt. Zusätzlich mussten viele Bahn-Mitarbeitende Überstunden machen, da es sonst zu wenig Personal bei den großen Menschenmengen gegeben hätte.

Insgesamt brauchten die Passagiere deutlich mehr Hilfestellung als sonst. Dazu gehörte auch, dass viele Menschen, die lange nicht Zug gefahren sind, nicht wussten, dass im ÖPNV nach wie vor Maskenpflicht herrscht.

Liegt es am Ticket oder an der Bahn?

Viele Menschen finden, dass nicht das 9-Euro-Ticket für das Chaos in den Zügen verantwortlich ist. Stattdessen wird die Deutsche Bahn wegen zu wenigen und zu kurzen Zügen kritisiert. Auch bei der Politik werden Fehler gesehen. Hier findest du die Meinungen einiger Twitter-User zu diesem Thema:

Auch vor dem Pfingstwochenende herrschte an vielen Bahnhöfen schon Chaos:

9-Euro-Ticket Wochenendtrip mit der Regio - keine gute Idee?

Das günstige Monatsticket hat leider nicht nur Vorteile.  mehr...

DASDING DASDING

STAND
AUTOR/IN