Newszone

Kusel

Hinzweiler: Abi-Party endet in Schlägerei

Stand
AUTOR/IN
André Mamengui
André Mamengui
Louis Leßmann
Profilbild von Louis

Die Polizei musste wegen einer Abi-Party in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrfach ausrücken.

Auf einer Abi-Party in Hinzweiler (im Landkreis Kusel) am Samstagabend hatten Veranstalter und Polizei alle Hände voll zu tun. Die feiernden Schüler sind gleich mehrmals aneinandergeraten, die Polizei beschrieb ihren Einsatzbericht mit "Schüler außer Rand und Band".

Mainz 05 Eintracht Frankfurt Fans Schlägerei Mainzer Altstadt 40 Beteiligte

Polizei im Dauereinsatz Schüler auf Abi-Party außer Rand und Band

Dauer

In Hinzweiler im Kreis Kusel hat eine Abi-Party für mehrere Polizei-Einsätze gesorgt.

Das ist laut Polizei passiert:

  • Nachdem drei streitende Jugendliche Hausverbot bekommen hatten, musste die Polizei anrücken. Einer der drei nahm den ausgesprochenen Platzverweis aber nicht ernst und beleidigte die Beamten. Die Polizei brachte den Jugendlichen dann nach Hause.
  • Kurze Zeit später eine Auseinandersetzung im Innenraum: Ein Schüler wurde mehrmals ins Gesicht geschlagen, weil dieser geraucht hat. Der Übeltäter haute ab, konnte aber identifiziert werden und muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.
  • Eine Stunde später dann der Höhepunkt: Massenschlägerei mit circa zehn Personen. Hier musste der Krankenwagen zwar anrücken und die Verletzten versorgen, aber niemanden ins Krankenhaus einliefern.

Die Polizei nahm am Ende des Abends mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung auf.

Weitere Storys aus Kaiserslautern:

Verbrechen Stell dir vor: Neun teils maskierte Männer tauchen bei Fest auf 😰

Die Männer crashten eine Feier in Dellfeld. Dabei hatten sie Sturmhauben auf und eine Schreckschusswaffe dabei.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Most Wanted

  1. Friedrichshafen

    Bodensee 23-Jähriger von Tretboot gesprungen und verschwunden: So läuft die Suche!

    Der 23-Jährige war am Montag mit einem Tretboot auf dem Bodensee unterwegs. Jetzt wird er vermisst.

    SWR4 am Dienstag SWR4

  2. Missbrauch Wegen "Baby Reindeer": Mehr Männer suchen sich Hilfe

    Die Netflix-Serie "Baby Reindeer" ermutigt Männer, die Opfer von sexualisierter Gewalt wurden oder sind, sich Hilfe zu suchen. Das sagt eine britische Hilfsorganisation.