Adidas Logo im Store (Foto: IMAGO, snowfieldphotography)

Mode

Adidas verklagt Marke wegen Streifen und verliert

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)

Vier Streifen am Arm waren für Adidas Grund genug, die Luxusmarke Thom Browne zu verklagen - nicht zum ersten Mal.

7,8 Millionen Dollar Schadensersatz, einen Anteil an den Einnahmen und eine gerichtliche Verfügung - also ein Verbot - das Design zu nutzen. Das wollte Adidas mit der Klage eigentlich erreichen.

Das Gericht sieht das aber anders

Die New Yorker Geschworenen gaben am Ende des Prozesses Thom Brownes Argumentation Recht. Denn unabhängig davon, dass sie komplett unterschiedliche Kunden und Preise haben, seien Streifen ein übliches Designmuster für Kleidung.

So sehen die Streifen bei Thom Browne zum Beispiel aus:

Bereits 90 Klagen reichte Adidas in den letzten 15 Jahren ein

Die berühmten drei Streifen sind dem Unternehmen wohl sehr wichtig. Aus den Gerichtsdokumenten ließ sich herauslesen, dass sie seit 2008 bereits 90 Klagen eingereicht und über 200 Vereinbarungen mit Marken unterzeichnet haben. Mit Thom Browne gab es eine solche bereits 2007, als die Luxusmarke ebenfalls drei Streifen für ein Design nutzen wollte. Daraus wurden dann vier.

Vielen sind Luxusmarken und auch Adidas zu teuer, deswegen gehen sie thriften:

Fashion Kaufst du Secondhand? 👕

Weltweit kaufen viel mehr Leute gebrauchte Klamotten, Schuhe und Accessoires.

DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

Wenn dich die Design-Welt interessiert, solltest du hier mal reinschauen:

RIP Vivienne Westwood ist tot: Das bedeutet sie für die Mode

Die Designerin ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Mit dem TikTok-Hype um ihre Perlenkette lebt ihre Mode weiter.

Die Morningshow SWR3

Stars British Fashion Awards 2022: Das waren die krassesten Outfits

Die British Fashion Awards 2022 wurden verliehen und auf dem Red Carpet versammelte sich das Who's Who der Modewelt.

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Weltkriegsbombe in Rastatt wird gesprengt: Häuser evakuiert und Zugausfälle

    Die Strecke für den Nah- und Fernverkehr der Bahn ist erst mal gesperrt. Erste Häuser wurden geleert.

    DASDING DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING