Spieler der Adler Mannheim feiern auf dem Eis (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Uwe Anspach)

Eishockey

Saison-Start: Adler Mannheim geben Party für ihre Fans

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Es geht wieder los: Die Adler Mannheim sind zurück auf dem Eis. Zum Saison-Auftakt wird jetzt erstmal gefeiert.

Die traditionelle "The Boys Are Back In Town"-Party ist am Samstag (6. August). Ab 18:30 Uhr wird an der SAP-Arena gefeiert. Bei dem Fest wird zum ersten Mal die Mannschaft für die neue Saison zu sehen sein. Außerdem wird das neue Outfit präsentiert. Zum Abschluss gibt es dann eine große Autogrammstunde.

So geht's weiter

Nach der Party gibt es dann Testspiele. Zum Beispiel am 12. August gegen Frankfurt. Das erste Saison-Spiel ist dann am 16. September. Um 19:30 Uhr startet das Baden-Württemberg-Derby gegen die Schwenninger Wild Wings in der SAP-Arena. Der Ticketverkauf für das Spiel startet am 8. August.

Was ist möglich?

Die Adler hoffen auf eine erfolgreiche Saison. Das Ziel: Mit Heimrecht in die Play-Offs gehen. Das heißt, die Mannheimer müssen nach der Hauptrunde unter den besten vier Teams sein. In der letzten Saison hatte es die Mannschaft bis ins Play-Off-Halbfinale geschafft. Dann war das Team gegen den späteren deutschen Eishockey-Meister Eisbären Berlin ausgeschieden.

Hier erklärt Trainer Jochen Hecht die Taktik der Mannschaft:

Mehr News kannst du hier lesen:

Politik Jetzt hat's ihn auch erwischt!

Der Gesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich mit Corona infiziert.  mehr...

Die DASDING Morningshow DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Nachrichten-Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)