Hannes Gnauck, AfD-Politiker, spricht bei einer Plenardebatte zum Nationalen Veteranentag im Bundestag.

Politik

Keine Immunität mehr für AfD-Abgeordneten Gnauck - was das bedeutet

Stand
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz
Niklas Behrend
Niklas Behrend

Durch die Aufhebung der Immunität kann nun gegen den Vorsitzenden der jungen Alternative Hannes Gnauck ermittelt werden.

Das Parlament hat am Donnerstagabend dafür gestimmt. Jetzt kann ein gerichtliches Disziplinarverfahren gegen ihn durchgeführt werden.

Das sind die Hintergründe:

  • In seiner Zeit bei der Bundeswehr soll Gnauck gegen Asylbewerber und Ausländer gehetzt haben.
  • Als Folge darauf gab es die Disziplinarklage gegen ihn.
  • Der Geheimdienst der Bundeswehr stufte ihn damals als "Extremist" ein.
  • Als Gnauck als AfD-Abgeordneter in den Bundestag einzog und Immunität erhielt, wurde das Verfahren 2021 ausgesetzt.
  • Im Bundestag vertritt er die AfD im Verteidigungsausschuss. Das wurde von anderen Abgeordneten kritisiert.
  • Mit der Aufhebung der Immunität kann es nun fortgeführt werden.

Der Thüringer AfD-Chef Höcke musste vor kurzem vor Gericht:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Fußball Trainersuche beendet?! ER könnte der neue Bayern-Trainer werden

    Viele hatten schon befürchtet, dass der FC Bayern keinen neuen Trainer mehr findet. Aber: Jetzt soll alles klar sein.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING