Amtsgericht Tiergarten (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Jordan Raza)

Verbrechen

AfD-Politiker wegen Beleidigung und Körperverletzung angeklagt

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, DASDING/Niko Neithardt)

Er muss vor Gericht, weil er zwei Frauen rassistisch beleidigt und eine von ihnen geschlagen und gebissen haben soll.

Die Berliner Staatsanwaltschaft hat deshalb gegen AfD-Politiker Kai Borrmann eine Anklage wegen Körperverletzung und Beleidigung erhoben.

Was ist passiert?

Laut Amtsgericht wird dem Angeklagten vorgeworfen in einem Café in Berlin-Mitte zwei Frauen in rassistischer Weise angesprochen zu haben. Auf Instagram hat sich eine der zwei Frauen - Musikjournalistin Steph Karl - zu Wort gemeldet. Wie sie in einem Video sagt, passierte der Vorfall im Sommer 2021. Aus rechtlichen Gründen durfte sie sich nicht früher öffentlich dazu äußern, erklärt sie weiter. In ihrem Statement spricht Steph von einem "rassistischen Angriff" und schildert, wie der 56-jährige AFD-Politiker sie und ihre Freundin mit dem N-Wort beleidigt hat.

Als die beiden das Café anschließend verlassen hätten, sei ihnen der Angeklagte gefolgt und habe die rassistischen Bemerkungen mehrfach wiederholt. Als er von Steph zu Rede gestellt worden sei, habe der AFD-Politiker ihr mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen.

Er habe sie dann auch in den Schwitzkasten genommen, heißt es in einem Schreiben vom Amtsgericht Tiergarten in Berlin. In der körperlichen Auseinandersetzung soll er Steph in den Arm gebissen haben. Hier kannst du dir das Video der Journalistin anschauen:

Nach dem Vorfall erstattete der AfD-Politiker Anzeige gegen die Frauen wegen gefährlicher Körperverletzung. Das Ermittlungsverfahren wurde aber eingestellt.

Das steht im aktuellen Lagebericht "Rassismus in Deutschland":

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

STAND
AUTOR/IN
Melissa Koser
Profilbild Melissa Koser (Foto: DASDING, DASDING/Niko Neithardt)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Spezialisten sprengen Weltkriegsbombe in Rastatt

    Die Bombe lag nah an den Gleisen. Deswegen sind Regional- und Fernzüge nicht gefahren. Auch die A5 war gesperrt.

    DASDING Musik Nonstop DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING