Das Apple Vision Pro Headset wird in einem Ausstellungsraum ausgestellt. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/AP | Jeff Chiu)

Technik

Konkurrenz für Meta: Apple stellt neue Cyber-Brille vor

Stand
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Profilbild von Louis (Foto: SWR DASDING)

Für den iPhone-Entwickler ist das ein komplett neuer Markt. Und: Der Preis ist krass.

Am Montag hat Apple auf der eigenen Entwicklerkonferenz WWDC die Vision Pro vorgestellt. Mit der Mixed-Reality-Brille will Apple ein ähnlich revolutionäres Produkt wie den iPod oder das iPhone auf den Markt bringen. Der stolze Preis: 3.499 US-Dollar.

Mixed Reality: Was bedeutet das?

In der virtuellen Realität ("virtual reality", VR) kannst du komplett eintauchen. In der erweiterten Realität ("augmented reality", AR) wird durch beispielsweise eine Brille deine normale Sicht durch computergenerierte Zusatzinformationen erweitert. Mixed-Reality-Brillen wie die Vision Pro von Apple sollen für beide Technologien ausgelegt sein.

Apple, Meta und Co.: Der Kampf um die Datenbrillen

Erst in der vergangenen Woche hat der Facebook-Konzern Meta die Quest 3 angekündigt - auch eine Mixed-Reality-Brille. Die Vision Pro von Apple soll das dreifache kosten. Auch Sony und Pico, das zu ByteDance gehört, haben Computer-Brillen auf den Markt gebracht.

In Frankreich wird gegen Apple ermittelt:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted