Apple Flagshipstore

Werbefail

Shitstorm für Apple: Zerstört die Firma Kreativität?

Stand
AUTOR/IN
Aslı Kaymaz
Asli Kaymaz

Laut dem neuesten Werbeclip sieht es für einige Künstlerinnen und Künstler danach aus.

In dem Video ist folgendes zu sehen: Instrumente, Spiele, Farbeimer und alles, was der Mensch zur kreativen Entfaltung nutzt auf einem Haufen - zwischen zwei Platten einer hydraulischen Presse. Die Platten rücken näher zusammen und zerstören alles. Was bleibt übrig? Das neue iPad.

Newszone-Logo

Kritik am neuen iPad-Werbespot

Dauer

Kritik am neuen iPad-Werbespot

Mit den Reaktionen hat Apple wohl nicht gerechnet. Social Media ist nämlich voller Kritik von verschiedenen Creatives.

Ein Journalist teilte das Video auf X und schrieb dazu: "Alles was du liebst, ZERSTÖRT"

everything you love, DESTROYED https://t.co/Imy2JzBFAw

Der Schriftsteller Brian Merchant fasst es so zusammen:
"Was ein unglaubliches Eigentor von Apple - In einer Zeit, in der Künstler, Musiker und Kreative mehr als besorgt sind, dass Tech-Unternehmen sie für ein Stück Profit zerdrücken, kommt Apple und macht eine Werbung mit genau dieser Message: Ja, genau das machen wir."

What an incredible self own by Apple, lol—at a time when artists, musicians and creatives are more worried than ever that tech companies are trying to crush them into dust for profit, along comes Apple and makes an *ad* whose whole message is: yes that is exactly what we're doing https://t.co/zDnvZ8GPYI

Apple sieht Fehler ein und entschuldigt sich

Das berichtet zumindest "AdAge". Laut Spiegel hat dich die Tech-Firma selbst nicht mehr dazu geäußert und auf diesen Artikel verwiesen.

Apple hat derzeit eine Klage von der EU am Hals. Darum geht es:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

X ist ein soziales Netzwerk aus den USA und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt. Bis zu seiner Umbenennung hieß das Netzwerk Twitter. Auch Unternehmen und Vereine sind auf X aktiv. Sie schreiben Beiträge (früher: Tweets) mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Beitrag kann dadurch zu einer Nachrichtenquelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Beitrag echt sind. Seit Elon Musk das soziale Netzwerk gekauft hat, ist das allerdings schwieriger geworden. Deshalb sind wir sehr vorsichtig mit Informationen, die ausschließlich über X verbreitet werden.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Fußball Trainersuche beendet?! ER könnte der neue Bayern-Trainer werden

    Viele hatten schon befürchtet, dass der FC Bayern keinen neuen Trainer mehr findet. Aber: Jetzt soll alles klar sein.

    DASDING - Morgens klarkommen DASDING