Ein Bild aus dem neuen Kinofilm "Arielle, die Meerjungfrau" 2023 mit Halle Bailey in der Hauptrolle.

Repräsentation

"Arielle" im Kino: Warum Halle Bailey weinen muss

Stand
AUTOR/IN
Djamila Chastukhina
Djamila Chastukhina
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun

Die Hauptdarstellerin erzählt, dass Reaktionen auf ihre Rolle sie "emotional überwältigen".

Als der Trailer zu "Arielle, die Meerjungfrau" rauskam, war TikTok voller Videos von schwarzen Mädchen, die darauf reagierten, wie ihre Lieblingsprinzessin von einer schwarzen Frau gespielt wurde. Das hat der Hauptdarstellerin Halle Bailey gezeigt, wie wichtig es ist, unterschiedliche Menschen in Filmen und Serien zu repräsentieren.

Schwarze Frau als Arielle: Warum Repräsentation so wichtig ist

Der Film wird seit heute in den deutschen Kinos gespielt. Viele freuen sich schon sehr lange drauf. Der Grund: Dass eine schwarze Frau bei Disney in der Hauptrolle zu sehen ist, passiert nicht oft. Hier sind ein paar Gründe, weshalb die Repräsentation von Minderheiten in Film und Fernsehen wichtig ist:

  • Eine positive Medienrepräsentation kann dabei helfen, das Selbstwertgefühl von Menschen aus Randgruppen (vor allem bei Jugendlichen) zu steigern. ➡️ Sie können sich mit der Rolle identifizieren und fühlen sich gesehen.
  • Fehlende oder negative Repräsentation (zum Beispiel durch Stereotype oder Vorurteile) kann dazu führen, dass die eigene Gruppe negativ wahrgenommen wird.
  • Repräsentation kann für Minderheiten eine Gelegenheit sein, um eine Community zu finden. ➡️ Das bedeutet Support und Erfahrungsaustausch.

Halle Bailey über Reaktionen auf "Arielle": "Ich weine, sobald ich das ansehe"

Halle erzählt in einem Interview, was die positiven Reaktionen von schwarzen Mädchen und Jungs in ihr auslösen:

Ehrlich gesagt überwältigt es mich einfach emotional und ich weine, sobald ich mir das ansehe, weil ich an das kleine Mädchen denke, das immer noch in mir steckt. Und es heilt das Mädchen in mir zu sehen, wie [andere Mädchen] das Gefühl haben, vertreten zu sein und jemanden zum heraufschauen zu haben [...].

Hier siehst du das Video:

Wusstest du eigentlich, dass Harry Styles fast bei "Arielle" mitgespielt hätte? ⬇️

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt Bürgerinnen und Bürger dabei, sich mit Politik zu befassen.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted