Kinder werden während der Freizeitbetreuung in der Arche in Hellersdorf betreut. Der Verein "Die Arche Christliches Kinder- und Jugendwerk" betreibt Freizeiteinrichtungen und Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder.

Deutschland

2,2 Millionen junge Menschen von Armut gefährdet

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim
Shayan Mirmoayedi
Shayan Mirmoayedi

Das entspricht knapp 15 von 100 Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Was die Politik dagegen plant, checkst du hier.

In der Berechnung gelten Kinder und Jugendliche als armutsgefährdet, wenn sie oder ihre Familien weniger als 60 Prozent des Einkommens aller Menschen in Deutschland bekommen. Bei allein lebenden Personen liegt diese Grenze bei 1.250 Euro netto, bei Familien mit zwei Kindern sind es 2.625 Euro. Die Zahlen kommen vom Statistischen Bundesamt.

Kinderarmut: Was will die Politik dagegen tun?

Die Bundesregierung plant eine Kindergrundsicherung, die besonders Familien mit wenig Geld helfen soll. Die Kindergrundsicherung soll ab 2025 Leistungen wie Kindergeld ersetzen. Viele Familien haben jetzt schon Anspruch auf Geld vom Staat - beantragen es aber nicht, weil es zu kompliziert ist oder sie die vielen Leistungen gar nicht kennen. Das soll sich mit der Kindergrundsicherung ändern. Ein genaues Konzept dafür wird noch erarbeitet.

Politiker von anderen Parteien fordern Hilfen wie Steuerentlastungen oder Feriengutscheine.

Jugendliche bekommen im Ferienjob weniger Geld als Volljährige. Das könnte sich bald ändern:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted

  1. Rassismus Nazi-Gegröle auf Sylt: Bekannte Influencerin feuert Person aus Video!

    Auf Sylt haben junge Menschen ein Nazi-Lied gesungen. Influencerin Milena Karl hat wohl jemanden aus dem Video gefeuert.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING

  2. Influencer Hat Isa was mit dem Aus von den "Allerjutsten" zu tun?

    Einige glauben, dass sich "Die Allerjutsten" getrennt haben, weil Amar was mit Isa aka. HoneyPuu gehabt haben soll. Die ist darüber not amused und macht eine klare Ansage.