Assange (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / empics | Dominic Lipinski)

Gericht

Spion? Er soll jetzt an die USA ausgeliefert werden!

STAND
AUTOR/IN

Die britische Regierung will den Wikileaks-Gründer Julian Assange nun doch ausliefern.

Die USA wollen Assange für den Rest seines Lebens in den Knast stecken. Er hat noch 14 Tage Zeit, um gegen die Entscheidung der britischen Regierung etwas zu unternehmen.

Warum ist Assange in den USA angeklagt?

Assange hatte über seine Plattform Wikileaks viele geheime Dokumente zu den Kriegen der USA im Irak und Afghanistan veröffentlicht. Die ab 2010 veröffentlichten Papiere enthielten Informationen über die US-Einsätze in diesen Ländern, unter anderem darüber, dass die USA Zivilisten getöteten und Gefangene misshandelt haben.

Seit Jahren im Gefängnis

Wikileaks schrieb auf Twitter von einem "schwarzen Tag für die Pressefreiheit und die britische Demokratie" und kündigte Widerspruch an. Assange und seine Unterstützer haben die Verfahren immer wieder als politisch motiviert kritisiert. Er sitzt seit drei Jahren in einem Hochsicherheitsgefängnis bei London in Haft. Davor hatte er sich sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft in London aufgehalten, um nicht wegen Vorwürfen der Vergewaltigung nach Schweden ausgeliefert zu werden.

BREAKING: UK Home Secretary approves extradition of WikiLeaks publisher Julian Assange to the US where he would face a 175 year sentence - A dark day for Press freedom and for British democracy The decision will be appealed https://t.co/m1bX8STSr8 https://t.co/5nWlxnWqO7

MrWissen2go hat erklärt, warum manche Assange feiern und warum ihn manche für einen Verräter halten:

So geht es den Menschen in Afghanistan gerade:

STAND
AUTOR/IN