SYMBOLBILD: Eine Maschine der Austrian Airlines aus Tokio mit der belarussischen Athletin Kristina Timanowskaja an Board steht nach ihrer Landung am Flughafen Wien-Schwechat.

WTF?!

Mayday... Mayday: Flugzeug verliert Teile im Flug

Stand
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun
Johannes Seiler
Johannes Seiler

Dieser Hagelsturm war zu heftig: Dem Flugzeug der Austrian Airlines wurde die Nase weggerissen.

Der Flieger ist am Sonntagabend dennoch sicher in Wien gelandet. Die 173 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder wurden nicht verletzt. Das teilte Austrian Airlines am Montag mit.

Durch Hagelsturm: Heftige Schäden an Maschine von Austrian Airlines

  • Der Flieger war auf dem Rückweg von Palma de Mallorca und sollte in Wien landen.
  • Beim Landeanflug geriet die Maschine in eine Gewitterzelle.
  • Die Gewitterzelle soll auf dem Wetterradar nicht sichtbar gewesen sein.
  • Ein Passagier sagte der "Kronen Zeitung", dass es ein heftiges Rütteln gab. Der Pilot soll mitgeteilt haben, dass die Windschutzscheibe kaputt ist.
  • Es wurde ein Notruf Mayday abgesetzt.
  • Ein Foto zeigt: Der Hagel hat auch die Nase der Maschine weggerissen.
  • Die Verkleidung des Flugzeugs wurde beschädigt.

When you send off four besties and they end up being „attacked“ by hail, lose half of the cockpit nose and have their front windows shattered prior to arrival. #OS434 Palma to Vienna. Very pleased you all touched ground - alive. Thanks #austrian #aua #airlines pic.twitter.com/SHOUsUY5Wg

Erst im Mai gab es heftige Turbulenzen auf einem Flug nach Singapur:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Most Wanted