Ein Polizist stoppt ein Fahrzeug bei einer Kontrolle  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte)

Mainz

Polizei zieht Auto-Poser aus dem Verkehr

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Heulende Motoren, quietschende Reifen, illegale Rennen - die Polizei Mainz hat in der Nacht viel Bußgeld eingetrieben.

Bei einer Großkontrolle auf der Theodor-Heuss-Brücke hat die Polizei insgesamt 20 Fahrern eine Strafe erteilt. 18 Autobesitzer hatten ihre Wagen so aufgetuned - zum Beispiel am Licht oder am Auspuff - dass sie nicht mehr für den Verkehr zulässig waren. Jetzt müssen sie ein Bußgeld zahlen und die Autos wieder umbauen.

Flucht vor der Kontrolle

Ein Fahrer wollte der Kontrolle entkommen und versuchte noch auf der Brücke in die andere Richtung zu fliehen. Die Polizei konnte ihn stoppen: Der Fahrer stand offensichtlich unter Drogen. Bei der Kontrolle fing er auch noch an, die Beamten zu beleidigen.

Ein kurzer Blick aufs Handy während der Fahrt kann gefährlich und teuer werden:

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Handy am Steuer? Augen auf die Straße!

Viele Unfälle passieren, weil sich Menschen durch einen "kurzen Blick" aufs Handy ablenken lassen. Die Polizei reagiert.  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die Presseabteilung der Polizei verfasst zu vielen Einsätzen einen kurzen Bericht. Der wird den Medien zur Verfügung gestellt. Sie liefern Informationen zum Beispiel zu Unfällen, Ermittlungen und Festnahmen. Außerdem veröffentlicht die Polizei auch Zeugenaufrufe oder Bilder von vermissten Personen und bittet die Medien darum, die Informationen zu verbreiten.

STAND
AUTOR/IN
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)