Radarkontrolle, auch Blitzer genannt, zusammen mit Autos auf der Autobahn (Foto: IMAGO, IMAGO / Bihlmayerfotografie)

WTF?!

120K Strafe f├╝r 30km/h zu viel! ­čś│

Stand
AUTOR/IN
Kim Patro
Profilbild von Kim (Foto: SWR DASDING)
Niklas Behrend
Niklas Behrend  (Foto: SWR DASDING)

In Finnland war ein Autofahrer zu schnell unterwegs. Jetzt muss er eine Mega-Strafe zahlen.

Der Mann ist mit seinem Auto in der 50er-Zone 82km/h gefahren - also 32km/h zu viel. Jetzt muss er eine Geldstrafe von 121.000 Euro bezahlen! Das berichten mehrere Medien ├╝bereinstimmend. Mit dem Geld k├Ânnte man sich ├╝ber 50 Jahre lang jeden Tag einen D├Âner kaufen. ­čąÖ

Warum ist die Geldstrafe so hoch?

Hier in Deutschland m├╝sste der Mann laut Bu├čgeldkatalog 228,50 Euro bezahlen und w├╝rde eventuell sogar ein Monat Fahrverbot bekommen. In Finnland ist es dagegen ├╝blich, dass sich ein Bu├čgeld bei Verkehrsverst├Â├čen an der Schwere des Vergehens und am Einkommen des T├Ąters orientiert. Weil der Autofahrer Gesch├Ąftsmann ist und gutes Geld verdient, ist die Strafe entsprechend hoch. ├ťbrigens: Das Gehalt von Verkehrss├╝ndern k├Ânnen Polizeibeamte in Finnland ├╝brigens direkt am Smartphone checken.

Bist du auch schon mal geblitzt worden?

Die Kollegen von "SWR Marktcheck" haben sich gefragt, wie zuverl├Ąssig Blitzer eigentlich sind:

Um seine Rente scheint sich der Autofahrer aus Finnland keine Sorgen machen zu m├╝ssen. Anders als dieser Mann aus dem Allg├Ąu:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind f├╝r uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das hei├čt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und ver├Âffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind f├╝r uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das hei├čt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und ver├Âffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Reddit ist ein sozialer Nachrichtendienst und Teil des US-Medienunternehmens Advance Publications. Auf Reddit werden h├Ąufig Inhalte geteilt, die keinem Urheber zugeordnet werden k├Ânnen, weshalb die Plattform insgesamt als unseri├Âse Nachrichtenquelle eingestuft werden sollte. Dennoch lassen sich dort vertrauensw├╝rdige Informationen und Hinweise auf neue Trends finden, die stets durch das Redaktionsteam mit besonderer Vorsicht gepr├╝ft werden m├╝ssen.

Auch andere Medien und Webseiten k├Ânnen f├╝r uns Quellen f├╝r News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich besch├Ąftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. F├╝r Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, f├╝r Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Most Wanted