Avatar: Herr der Elemente (Foto: IMAGO, IMAGO / Everett Collection: xNickelodeonxNetwork/CourtesyxEverettxCollectionx TCDAVTH EC002)

Entertainment

Netflix bringt neue "Avatar: Herr der Elemente"-Serie

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Die Zeichentrickserie bekommt eine Neuauflage. Der Streamingdienst hat den kompletten Cast schon enthüllt.

2021 hat Netflix schon verkündet, dass sie eine Realserie zum Avatar entwickeln möchten. Dabei greifen sie auch tief in die Tasche: Das Budget soll dem von "The Mandalorian" ähnlich sein. Die Serie um den Windbändiger Aang startet frühestens 2023 auf Netflix. Und nicht nur das: Es soll auch drei neue Avatar-Animationsfilme geben. Die sind für 2024, 2025 und 2026 angekündigt.

So soll der Cast aussehen

Auf Twitter teilte der Streamingdienst die Besetzung der Realserie um den Avatar. Daneben sind die Zeichentrickfiguren, die sie spielen werden, zu sehen:

The full cast of Avatar: The Last Airbender Season 1, coming soon. 🌊⛰️🔥🍃 https://t.co/AkBBgYKaTa

meet the rest of the cast for Netflix’s live action adaptation of AVATAR: THE LAST AIRBENDER. https://t.co/W1ylPaoDba

Hier findest du das Intro der Original-Serie:

Hier findest du mehr Netflix-News:

Gaming Dieses Indie-Game gibts als Netflix-Version!

Die Serien-Plattform versucht sich seit 2021 auch im Spiele-Business. Mit dem Launch eines Indie-Games geht es weiter.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Viele Personen, Unternehmen und Vereine sind auf Twitter aktiv. Sie schreiben Tweets mit wichtigen Infos über sich selbst. Ein solcher Tweet kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Tweet echt sind. Ein Haken neben dem Profil bedeutet, dass es durch Twitter auf seine Echtheit geprüft wurde. Twitter ist ein in den USA gegründetes soziales Netzwerk und wird häufig von Politikern oder Journalisten genutzt.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)