Eine Kerze und eine Tafel mit dem Namen Ayleen liegt am Ufer des Teufelsee im hessischen Wetteraukreis, in dem die Leiche der 14-jährigen Ayleen gefunden wurde. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst)

Verbrechen

Im Fall Ayleen: Anklage wegen Mordes

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 30-jährige Verdächtige Ayleen aus einem bestimmten Grund ermordet hat.

Die Ermittler denken, dass der 30-Jährige sie umgebracht hat, nachdem er versucht hatte, sie zu vergewaltigen. Der Verdächtige hatte zuvor gestanden, dass er die 14-Jährige Ayleen getötet hat. Er soll das Mädchen mit dem Auto von der Schule abgeholt, sie in ein Waldgebiet im Landkreis Gießen gebracht und dort ermordet haben. Die beiden haben sich wohl online kennengelernt und wochenlang gechattet.

Mutmaßlicher Täter schon vorbestraft

Dem 30-Jährigen wird nicht nur Mord, sondern auch versuchte Vergewaltigung mit Todesfolge und Entziehung Minderjähriger vorgeworfen. Er wurde schon als Jugendlicher wegen einer Sexualstraftat verurteilt und war zehn Jahre in einem psychiatrischen Krankenhaus. Bis Anfang letzten Jahres war er in einem Programm für Sexualstraftäter, die rückfällig werden könnten.

Mehr Infos zum Fall Ayleen findest du hier:

Freiburg

Verbrechen Verdächtiger gesteht: Er hat Ayleen getötet

Der 29-jährige Tatverdächtige führte die Polizei zum Tatort und zu abgelegten Kleidungsstücken des Opfers.

DASDING DASDING

Freiburg

Freiburg Fall Ayleen: Tatverdächtiger wurde mehrfach angezeigt

Gegen den Verdächtigen im Fall um die getötete Ayleen gab es offenbar mehrere Anzeigen - wegen sexueller Belästigung.

Sommerradio SWR3

Stalking Fall Ayleen: Diese Stars hatten Kontakt mit dem Tatverdächtigen

Der Tatverdächtige macht wohl gerne Fotos mit deutschen TV-Stars. Gleich zwei Frauen erlebten Ähnliches mit ihm.

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Zilan Hatun
Autorenprofil Zilan Hatun (Foto: SWR, privat Zilan Hatun)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Weltkriegsbombe in Rastatt wird gesprengt: Häuser evakuiert und Zugausfälle

    Die Strecke für den Nah- und Fernverkehr der Bahn ist erst mal gesperrt. Erste Häuser wurden geleert.

    DASDING DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING