Newszone (Foto: Unsplash/ Pawel Czerwinski)

Freiburg

Fall Ayleen: Tatverdächtiger wurde mehrfach angezeigt

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )

Gegen den Verdächtigen im Fall um die getötete Ayleen gab es offenbar mehrere Anzeigen - wegen sexueller Belästigung.

Zunächst war eine Anzeige gegen den Mann aus Hessen bekannt geworden - und zwar von einer 17-Jährigen. Jetzt kam raus: Auch zwei 14-Jährige hatten im ersten Halbjahr 2022 Anzeige wegen Nötigung und sexueller Belästigung erstattet. Das bestätigte ein Staatsanwalt der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem berichteten mehrere Mütter dem Hessischen Rundfunk (hr), dass der heute 29-Jährige immer wieder Kontakt zu ihren Töchtern im Teenager-Alter suchte.

Als Sexualstraftäter bekannt?

Der Verdächtige ist für die Polizei kein Unbekannter: Den Ermittlungen nach kam er im Jahr 2007 wegen eines versuchten Sexualdelikts in eine Psychiatrie. Nachdem er entlassen wurde, stand er unter Beobachtung. Doch die endete im Januar. Jetzt wird der Mann verdächtigt, die 14-jährige Ayleen aus Gottenheim Ende Juli getötet zu haben. Ihre Leiche wurde in einem See in Hessen gefunden, nachdem tagelang nach ihr gesucht worden war.

Der Tatverdächtige ist außerdem auf Fotos mit deutschen TV-Stars zu sehen:

Stalking Fall Ayleen: Diese Stars hatten Kontakt mit dem Tatverdächtigen

Der Tatverdächtige macht wohl gerne Fotos mit deutschen TV-Stars. Gleich zwei Frauen erlebten Ähnliches mit ihm.  mehr...

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

Die ARD - das sind zehn öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der HR (Hessische Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Judith Bühler
Judith Bühler (Foto: )