Leute steigen in einen ICE-Zug - Seit dem 7. Juni 2023 gelten neue Fahrgastrechte. Es gibt vor allem Änderungen bei den Entschädigungen (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Michael Matthey)

Bahn

ALLE Gratis-Bahntickets schon weg

Stand
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke  NEWSZONE (Foto: SWR DASDING)
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: SWR DASDING)

Seit dem 12. Juni konnten sich junge Menschen aus Deutschland und Frankreich für den Freundschaftspass bewerben, aber...

...direkt zum Start waren die Server down. Die Buchungs-Website deutsch-franzoesischer-freundschaftspass.de war kurz nach Beginn so überlastet, dass niemand mehr drauf kam. Jetzt läuft die Seite zwar wieder, aber alle Tickets sind schon weg.

Tickets ab 1. Juli gültig

Insgesamt haben Deutschland und Frankreich 60.000 kostenlose Bahntickets für das jeweils andere Land an 18- bis 27-Jährige verteilt. Aber du musstest schnell sein: Wer sich als Erstes beworben hatte, bekam ein Ticket. Das gilt dann vom 1. Juli bis zum Ende des Jahres und du kannst an sieben frei wählbaren Tagen die Züge des Nah- und Fernverkehrs nutzen - falls du ein Ticket ergattert hast.

49 Euro Ticket bald auch in Frankreich gültig?

Bundesverkehrsminister Volker Wissing findet: Das 49-Euro-Ticket sollte auch in Frankreich gelten. Er hat in einem Interview gesagt, dass dort ein ähnliches Ticket geplant ist. Wissing würde es gut finden, wenn Deutschland und Frankreich die Tickets gegenseitig anerkennen würden. Das wäre aber nicht einfach und würde dauern. Ob das realistisch ist, weiß man also nicht wirklich.

Bald wieder Stillstand bei der Bahn?

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die ARD - das sind die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender in Deutschland zusammen. Dazu gehören zum Beispiel der SWR (Südwestrundfunk), der BR (Bayerischer Rundfunk) und der WDR (Westdeutscher Rundfunk). Die ARD-Journalisten berichten in Radio, Fernsehen, Internet und über Social Media, was in ihrer Region oder auch weltweit passiert. Außerdem gibt es Redaktionen für spezielle Themen zum Beispiel die Politik in Deutschland oder Gerichtsentscheidungen in Karlsruhe oder Sendungen wie Tagesschau oder Sportschau.

Zeitungen, Zeitschriften und Magazine - wie zum Beispiel Spiegel, Welt, Focus, Bild, Stuttgarter Zeitung, Backspin und GameStar - sind für uns auch Quellen. Das gilt besonders, wenn sie exklusive Informationen haben. Das heißt, sie haben durch ihre Recherche eine Nachricht herausgefunden und veröffentlicht. Immer wieder decken sie Skandale auf oder werten Statistiken und Daten aus.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Most Wanted