Durchführung eines Schnelltests (Rapid Test) zum Nachweis des Coronavirus.  (Foto: IMAGO, IMAGO / ANE Edition)

Corona

Lauterbach will den Zugang zu Corona-Bürgertests einschränken

STAND
AUTOR/IN

Gesundheitsminister Karl Lauterbach möchte, dass die Bürgertests bald nicht mehr für alle kostenlos sind.

Das geht aus der "Corona-Herbststrategie" hervor, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet.

Kosten sollen so reduziert werden

Demnach sollen sich laut Lauterbach nur noch diese Menschen kostenlos testen dürfen:

  • alle, die Symptome haben
  • alle, die zu Risikogruppen gehören - wie zum Beispiel Schwangere

"Die Gesamtkosten sollen um etwa die Hälfte reduziert werden", heißt es in dem Strategiepapier des Gesundheitsministeriums. Bisher sind die kostenlosen Tests für alle nur bis Ende Juni angedacht.

Mehr zu Lauterbach und seiner Einschätzung für den Sommer kannst du hier nachlesen:

Corona Lauterbach: "Sommerwelle ist Realität"

"Das bedeutet auch für die nächsten Wochen wenig Entspannung", sagte Karl Lauterbach der "Rheinischen Post".  mehr...

Die DASDING Morningshow WG DASDING

STAND
AUTOR/IN