Basketballer Luka Doncic nach dem Spiel gegen Polen bei der EM mit hängendem Kopf. Im Hintergrund feiert die polnische Mannschaft (Foto: IMAGO, IMAGO / camera4+)

Basketball-EM

Deutschlands größter Titel-Konkurrent ist ausgeschieden!

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)

Slowenien galt als Topfavorit bei der EM. Doch das Team um Star Luka Doncic patzte im Viertelfinale.

Die slowenische Mannschaft verlor das Spiel in Berlin gegen Außenseiter Polen mit 87:90. Damit ist das Team ausgeschieden. NBA-Superstar Luka Doncic hat die Schuld für Niederlage auf sich genommen.

Ich habe heute schrecklich gespielt. Ich habe mein Team und das ganze Land, das uns unterstützt hat, im Stich gelassen. Das geht voll auf mich.

Slowenien war der größte Gold-Favorit, der noch im Turnier war. Die anderen Top-Teams Serbien und Griechenland sind auch schon ausgeschieden.

Deutschland im Halbfinale!

Die Halbfinals finden am Freitag statt. Erst treten Frankreich und Polen (17:15 Uhr) gegeneinander an. Das Spiel Deutschland gegen Spanien ist dann um 20:30 Uhr. Es wird im TV auf RTL übertragen. Es gibt auch einen kostenlosen Livestream auf RTL+.

So hat das Team den Einzug ins Halbfinale geschafft:

Mehr News gibts hier:

Corona Steht das Ende der Pandemie bevor?

"Wir sind noch nie in einer besseren Position gewesen, die Pandemie zu beenden", sagt WHO-Chef. Aber er warnt auch!  mehr...

SWR Aktuell am Abend SWR Aktuell

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Isabel Gebhardt
SWR-Redakteurin Isabel Gebhardt (Foto: DASDING, privat)