Der Fußballer Mathys Tel posiert mit neutralem Blick für ein Foto. (Foto: IMAGO, IMAGO / PanoramiC)

Fußball

Update: Bayern-Deal mit 17-jährigem Mathys Tel ist fix

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)

Bayern-Coach Nagelsmann hat große Hoffnungen in Mathys Tel und kann sich "bis zu 40 Tore pro Saison" von ihm vorstellen.

Jetzt ist es offiziell: Der Franzose Mathys Tel hat beim Rekordmeister einen Vertrag bis 2027 unterschrieben. Der 17-Jährige gilt als großes Talent. Zuletzt spielte er beim französischen Erstligisten Stade Rennes. In der Liga kam er aber nur auf sieben kurze Einsätze. Trotzdem hat der FC Bayern 20 Millionen Euro für ihn hingelegt - mit der Option auf mehr.

Nagelsmann: kein Ersatz für Lewy

Bayern Coach Julian Nagelsmann hat nach dem Testspiel gegen Manchester City ausführlich Fragen zu Mathys Tel beantwortet. Dabei lobte er den 17-Jährigen: "Er kann auf mehreren Positionen spielen, ist sehr schnell und stark", so Nagelsmann. Er soll aber kein Ersatz für den Abgang von Torjäger Robert Lewandowski sein - zumindest nicht sofort. Nagelsmann sagte dazu das:

Wir versuchen, junge, talentierte Spieler zu finden, die wir zu Weltklasse-Spielern entwickeln können.

Was das bedeutet kann, erklärte Nagelsmann so: "Eines Tages 40 Tore pro Saison" könne er sich bei Mathy Tel vorstellen.

In diesem Video kannst du anschauen, was Nagelsmann über Mathys Tel gesagt hat:

Mehr Fußball-News haben wir hier:

Fußball Safe: De Ligt wechselt zum FC Bayern!

Für 70 Millionen Euro soll der Star-Innenverteidiger zum deutschen Rekordmeister wechseln.  mehr...

Die Morningshow SWR3

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SID (Sport-Informations-Dienst) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AFP und AP.

Viele Personen, Unternehmen und Vereine haben auf Instagram Profile und posten dort auch wichtige Infos über sich selbst. Ein solcher Post kann dadurch zu einer Nachrichten-Quelle für uns werden. Wir prüfen natürlich, ob das Profil und der Post echt sind. Profile mit einem blauen Haken wurden durch Instagram selbst auf ihre Echtheit überprüft. Instagram ist Teil des US-Unternehmens Meta Plattforms, dem unter anderem auch Facebook und WhatsApp angehören.

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)
Katharina Kunz
Redakteurin Katharina Kunz (Foto: SWR)