Eine Zapfpistole steckt an einer Tankstelle in der Tank├Âffnung eines Fahrzeugs. (Foto: DASDING, picture alliance/dpa | Stefan Sauer)

Geld

Beschlossen! Autofahren wird wieder g├╝nstiger! ­čÜŚ­čĺŞ

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )

Nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine sind Diesel und Benzin sehr teuer geworden. Jetzt sollen die Preise sinken.

Die Bundespolitiker in Deutschland haben beschlossen, dass im Juni, Juli und August eine geringere Energiesteuer auf Kraftstoffe anf├Ąllt.

Wie stark sinken die Preise?

Die Steuern hauen unterschiedlich stark rein bei den Kraftstoffen. So viel k├Ânnen Autofahrer sparen:

  • Der Preis f├╝r Benzin sinkt um 35,2 Cent pro Liter
  • Der Preis f├╝r Diesel sinkt um 16,7 Cent pro Liter

Dadurch nimmt die Bundesregierung rund drei Milliarden Euro weniger ein. Dieses Geld fehlt dann f├╝r andere Investitionen.

Der Bundesrat muss der Steuersenkung noch zustimmen. Experten gehen aber davon aus, dass die Politikerinnen und Politiker das bei ihrem Treffen heute machen.

So kannst du Spritkosten sparen:

So teuer ist Diesel in Deutschland:

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die AFP (Agence France-Presse) ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, Reuters, AP und SID.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verf├╝gung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale ├╝ber Themen berichten k├Ânnen, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Hans Liedtke
Hans Liedtke (Foto: )