An einer Hauswand ist ein Schild befestigt, auf dem "Polizei" steht. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Boris Roessler)

WTF?!

Sogar die Polizei staunt über DIESE Aktion

STAND
AUTOR/IN
Louis Leßmann
Louis Leßmann (Foto: DASDING)

Drei Freunde wollten sich gegenseitig von der Polizeistation abholen - fahren durfte aber keiner.

So fing alles an: In der Nähe der niedersächsischen Stadt Oldenburg geriet der erste Fahrer in eine Polizeikontrolle. Der Vortest schlug auf Cannabis an und er musste mit auf die Wache kommen für einen Bluttest. Da er nicht mehr fahren durfte, rief er einen Freund an, der ihn abholen sollte.

Also kam der nächste Freund zur Wache, wirkte nach Angaben der Polizei allerdings auch nicht nüchtern. Kurzer Drogentest: positiv auf Amphetamine. Auch er musste eine Blutprobe abgeben und durfte nicht mehr fahren.

Here we go again

Als schließlich der dritte Freund die Wache betrat, kamen die Beamten laut Mitteilung "aus dem Staunen nicht mehr raus" - auch er war nicht mehr fahrtauglich. Daraufhin reichte es den Polizisten und die drei Freunde versprachen, dass sie "am Folgetag einen geeigneten Fahrer präsentieren" wollten.