Die Polizei fahndet nach Einbrechern, die in Höheischweiler in der Südwestpfalz ein Ehepaar bedroht haben. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt)

WTF?!

Betrunkener pennt bei Einbruch ein

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)

In Hamburg hat die Polizei einen Anruf von Leuten bekommen, die komische Geräusche bei ihren Nachbarn gehört haben.

Am Tatort angekommen haben sie ein kaputtes Kellerfenster gesehen und dann im Haus den Einbrecher gefunden, der auf dem Boden am Schlafen war. Neben ihm lag auch noch der Rucksack mit allen geklauten Sachen. Als die Polizei ihn dann festgenommen hat, kam raus: Der Mann hatte fast 2 Promille und war deswegen beim Einbruch eingeschlafen.

Noch mehr True Crime gibt es genug:

Pfalz Dümmster Dieb ever bleibt in Automat stecken!

In Bellheim bei Germersheim ist ein Jugendlicher beim Klauen von Eis in einem Automaten stecken geblieben.  mehr...

DASDING DASDING

WTF?! Diese Einbrecherin ist erst 14!

Eine 14-Jährige wurde festgenommen, weil sie für viele Einbrüche verantwortlich sein soll.   mehr...

DASDING DASDING

Umfrage Deutsche fühlen sich sicher, aber...

Über die Hälfte der Menschen in Deutschland fühlen sich nachts nicht sicher, wenn sie allein mit Bus oder Bahn fahren.  mehr...

DASDING DASDING

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

STAND
AUTOR/IN
Basti Schmitt
Bastian Schmitt  (Foto: DASDING)