Bild Bitcoin Kurs Kryptowährung (Foto: IMAGO, IMAGO / Panthermedia)

Kryptowährung

Bitcoin knackt wieder die 20K

STAND
AUTOR/IN
Kim Patro
Kim Patro (Foto: DASDING)

Nach einem heftigen Sturz im Herbst hat sich der Kryptomarkt wieder erholt. Lohnt es sich, ins Krypto-Game einzusteigen?

Laut der Handelsplattform Bitfinex lag der Bitcoin-Wert am Wochenende bei bis zu 21.433 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Oktober 2022. Woran liegt das? Krypto-Experte Timo Emden sagt, dass  sich die Lage an den Banken in Sachen Zinsgebühren etwas entspannt hat. Das lässt die Menschen wieder risikofreudiger werden. Auch andere digitale Währungen wie zum Beispiel Ether und Tether stehen seit Jahresbeginn wieder besser da.

Soll ich mein Geld in Bitcoin und Co. anlegen?

Emden sagt, dass Krypto-Investments für Privatanleger gefährlich sind, da die Kurse von Kryptowährungen "extrem schwankungsanfällig" sind. Kleinanlegern wird daher immer wieder geraten: Finger weg!

Kurseinbrüche im Herbst 2022

Im vergangenen Jahr wurden bei den meisten Zentralbanken die Zinsgebühren erhöht. Deshalb hatten sich viele Anleger aus dem riskanten Kryptomarkt zurückgezogen, die Kurse vieler Kryptowährungen brachen daraufhin ein. Ein Beispiel: Der Wert vom Bitcoin fiel damals innerhalb weniger Tage von mehr als 46.000 auf rund 16.000 US-Dollar.

Apropos Krypto: Der Gründer von FTX wurde auf den Bahamas geschnappt ⬇️

Krypto FTX-Gründer auf Bahamas festgenommen

Dem Gründer der Pleite-Kryptobörse FTX Sam Bankman-Fried droht eine lange Haftstrafe. Er ist wegen Betrug angeklagt.

SWR Aktuell am Morgen SWR Aktuell

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Reuters ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel dpa, AFP, AP und SID.

STAND
AUTOR/IN
Kim Patro
Kim Patro (Foto: DASDING)

Most Wanted

  1. Remshalden

    Remshalden Update: Leiche der vermissten 16-Jährigen aus Remshalden gefunden

    Das Mädchen war seit mehr als einer Woche verschwunden. Jetzt hat die Polizei sie gefunden.

    PUSH SWR3

  2. Rastatt

    Rastatt Weltkriegsbombe in Rastatt wird gesprengt: Häuser evakuiert und Zugausfälle

    Die Strecke für den Nah- und Fernverkehr der Bahn ist erst mal gesperrt. Erste Häuser wurden geleert.

    DASDING DASDING

  3. Hogwarts Legacy Gronkh: Kritik und Support nach "Egal-Aussage" zu J.K. Rowling

    Gronkh hat gesagt, dass ihm J.K. Rowling egal ist. Einige finden die Aussage des Youtubers ignorant und transfeindlich.

    DASDING NEWSZONE - Dein Tag, Dein Update DASDING