Bitcoin (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / NurPhoto | Jakub Porzycki)

Kryptowährung

Bitcoin stürzt weiter ab!

STAND
AUTOR/IN

Im vergangenen November lag der Wert für einen Bitcoin noch bei 69.000 Dollar. Jetzt sind es weniger als 18.000 Dollar.

Jetzt ist es passiert: Der Bitcoin hat die psychologisch wichtige Grenze von 20.000 Dollar unterboten. Allein in den letzten elf Tagen ist der Kurs um knapp ein Drittel abgerutscht. Und Anfang Januar waren es sogar noch rund 47.000 Dollar. Am Sonntagvormittag war ein Bitcoin nur noch 19.100 Dollar wert.

Warum schmiert der Bitcoin so ab?

Eine mögliche Ursache: Durch die Inflation und steigende Zinsen wollen einige Investoren riskantere Anlagen wie Kryptowährungen eher vermeiden. Sprich: Es wollen nicht mehr so viele Leute einen Bitcoin haben.

Nicht der erste Bitcoin-Crash

Kryptowährungen schwanken traditionell stark in ihrem Wert. Zwischen 2014 und 2018 ist der Wert für einen Bitcoin schon einmal krass eingebrochen. Danach stieg er wieder und erreichte im vergangenen November seinen Rekordwert.

STAND
AUTOR/IN