Die Stadthalle von Kastellaun brennt, Festern sind herausgebrochen, dahiner sieht man leuchtende Flammen. (Foto: SWR)

Kastellaun

Zerstört! Gebäude in Kastellaun brennt komplett aus

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)

Die Stadthalle von Kastellaun ist am Samstagmorgen abgebrannt. Die Ursache ist noch unklar.

Mehr als 130 Feuerwehrleute haben geholfen, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Eine Frau und ein Kleinkind kamen vorsichtshalber in ein Krankenhaus, da sie eine Rauchvergiftung bekommen haben könnten. Ansonsten wurde niemand verletzt. Die schlechte Nachricht: die Stadthalle ist ausgebrannt. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte: "Das Gebäude ist ein Totalverlust."

Warnung wegen Rauch

Die Feuerwehr warnte die Anwohner, dass wegen des starken Rauchs Fenster und Türen geschlossen werden sollen. Was den Brand ausgelöst hat, muss noch ermittelt werden.

Kastellaun liegt im Hunsrück, etwa 40 Kilometer entfernt von Koblenz und hat rund 5.500 Einwohner. In der Stadthalle Tivoli fanden Konzerte und andere Veranstaltungen statt.

Mehr News aus der Region haben wir hier:

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz Handy am Steuer? Augen auf die Straße!

Viele Unfälle passieren, weil sich Menschen durch einen "kurzen Blick" aufs Handy ablenken lassen. Die Polizei reagiert.  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

Quellencheck

Wo haben wir unsere Infos her? Wir sagen es dir!

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Der SWR ist der Südwestrundfunk. Er ist öffentlich-rechtlich und gehört mit anderen Sendern (wie zum Beispiel WDR und BR) zusammen zur ARD. Dort arbeiten Journalisten, die zu aktuellen Themen direkt mit Betroffenen sprechen und bei Behörden und Unternehmen kritisch nachfragen. Der SWR wird durch den Rundfunkbeitrag finanziert und arbeitet unabhängig von Werbung und Politik.

STAND
AUTOR/IN
Mario Demuth
Mario Demuth (Foto: privat)